: Princeton

© Darren McCollester/Getty Images

Sucht: Zu high zum Arbeiten

Millionen Amerikaner sind abhängig von Schmerzmitteln, auch weil sie den Versprechungen der Pharmaindustrie geglaubt haben. Die wahren Ursachen liegen jedoch viel tiefer.

Martin Walser: "Ich bin schuldunfähig"

Martin Walser feiert seinen 90. Geburtstag. Ein Gespräch über die deutsche Seelengeschichte seit 1945, sein Verhältnis zu Günter Grass und darüber, warum Gott fehlt

TV-Serien: Gestern, Heute, Übermorgen

"Gilmore Girls", "Atlanta", "Black Mirror" und "Good Girls Revolt": Vier Serien, über die man in diesem Winter spricht (oder sprechen sollte).

© [M] svetikd/Getty Images

Künstliche Intelligenz: Die Suche nach dem Babelfisch

Wie funktioniert Deep Learning? Was unterscheidet neuronale künstliche Intelligenz von symbolischer? Und was hat Douglas Adams damit zu tun? Eine kurze Geschichte der KI

© Reuters

Milliardäre: Sie wollen nur unser Bestes

Mit unternehmerischen Methoden wollen Milliardäre wie Bill und Melinda Gates globale Probleme lösen. Doch ist der Menschheit damit wirklich geholfen?

© Brian Davidson/Getty Images

Linke Bewegungen: Die neuen Radikalen

Weltweit klagen Studenten subtilste Ungerechtigkeiten an und werden so zur größten Bewegung seit 1968. Auch in Deutschland wächst der Zorn.

© Alessandro Furchino Capria

Designer-Paare: Sie nennen es Arbeit

Sich lieben und gemeinsam eine Firma führen – kann das gut gehen? Ja!, sagen diese sieben Designer-Paare und verraten, wie sie erfolgreich Bett und Schreibtisch teilen.

"Ungleichheit": Wie teilt man den Kuchen auf?

Der Philosoph Harry G. Frankfurt findet Ungleichheit moralisch gar nicht schlimm. In zwei klugen Essays erklärt er, warum egalitäres Denken in die Irre führt

© Desiree Martin/AFP/Getty Images

Physiker: Gespräche mit Giganten

Vor Edward Witten fühlen sich Normalmenschen begriffsstutzig. Vor Stephen Hawking scheinen die eigenen Probleme banal. Begegnungen mit den größten Physikern unserer Zeit.