: ProSieben

© Philipp Horak für DIE ZEIT
Serie: Das Österreich-Porträt

Dartsport: Mann, Pfeil, Sieg

Mensur Suljovic ist einer der besten Dart-Spieler der Welt. In Österreich muss er darum kämpfen, überhaupt als Sportler angesehen zu werden.

© ZDF/Tobias Schult; HBO/Michele K. Short; Netflix
Serie: Hildegard von Binge

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im März

Ein Killer mit Schauspielambitionen, #MeToo in den Fünfzigern und, ach, die Liebe: "Barry", "Ku'damm 59" und die finale Staffel von "Love" sind unsere Tipps des Monats.

© Courtesy Netflix

Fernsehserien: Der Urknall in Serie

"The Sopranos", "Breaking Bad" und "Stranger Things" – Fernsehserien sind kulturelle Ereignisse und eine gefeierte neue Erzählform. Wie konnte es dazu kommen?

Blog Teilchen

Protestsong: Ich bin Germany's Next Topmodel. Not!

Schülerinnen aus Hamburg protestieren mit einem Lied gegen Heidi Klums Castingshow und die Schönheitsideale, die die Topmodelsuche Jahr für Jahr produziert.

© ProSieben/ Willi Weber

"Das Ding des Jahres": Klopapier to go

Stefan Raab will Erfinder aus ihren Garagen holen. Seine neue Sendung "Das Ding des Jahres" wirkt aber eher wie eine Freakshow in der Tradition von "Wetten, dass..?"

© Netflix, Warner Bros, BBCone
Serie: Hildegard von Binge

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im Januar

Franchise-Gangster, kindliche Genies und zwei durchgeknallte Teenager: "McMafia", "Young Sheldon" und "The End of the F***ing World" sind unsere Tipps des Monats.

© Yvonne Kuschel für DIE ZEIT
Serie: Rückkehr nach Hause

Geithain: Immer auf Safari

Wie hat die DDR jene geprägt, die heute Großeltern sind? Unsere Autorin ist zurück nach Geithain gereist, wo sich Opa Hubertus und Oma Christel vor der Welt einigeln.

Fernsehköche: Sie räumen ab

Für die Kochbranche wurde Hamburg das Tor zur Welt: Keine andere Stadt hat so viele Fernsehköche hervorgebracht. Ob sie gut kochen können, ist dabei eher unwichtig.

© Jake Curtis/Getty Images

Castings: Ein Leben lang vortanzen

Vom Fernsehen in die Wirklichkeit – Castings sind fester Bestandteil des Berufslebens. Noten, Lebenslauf, Erfahrung zählen kaum noch. Wer sich gut verkauft, gewinnt.

Christian Ulmen: Meister der Scham

Christian Ulmen spielt sich in seiner neuen Fernsehserie "Jerks" selbst: Als peinlichen Mann in der peinlichen Welt der Promis. Wir sind mit ihm durch Potsdam gefahren.

© maxdome / ProSieben / Andre Kowalski

"Jerks": Männerdämmerung

Was ist die peinlichste Rolle, die man im Leben spielen kann? Sich selbst! Christian Ulmens gnadenlose Serie "Jerks" ist die beste deutsche Comedy seit "Stromberg".

"Jerks" : Mann, bist du peinlich!

Ein Buddy-Duo improvisiert sich an der Schamgrenze entlang: "Jerks" mit Christian Ulmen und Fahri Yardim ist die erste deutsche Eigenproduktion eines Streamingdienstes.

© Christian Marquardt/Getty Images

Moderatorin: Miriam Pielhau ist tot

Die Moderatorin ist mit 41 Jahren gestorben. Über ihren Kampf gegen den Krebs hatte Pielhau in den vergangenen Jahren mehrere Bücher geschrieben.