: Punk

© Jim Dyson/Getty Images

The Fall : Sänger Mark E. Smith ist tot

Der Sänger der britischen Post-Punk-Gruppe The Fall ist gestorben. Mark E. Smith wurde 60 Jahre alt. Er hatte die Band vor mehr als vier Jahrzehnten gegründet.

© nofb-shop.de

Fußball: Chronik einer späten Liebe

In Magdeburg Mitte der Achtziger erwischte mich der Punk. Von dort war es nicht weit zum Fußball. Heute reise ich zu den Stadien der Welt und treffe meine Großfamilie.

© Frank Perry/AFP/Getty Images

Alan Vega: Amerikanischer Alpträumer

Traue niemals einem Pop-Idol, warnte Alan Vega einst. Im Alter von 78 Jahren ist der Rock'n'Roll-Erneuerer und Suicide-Musiker gestorben.

© Justus Ledig

Bad Religion: Schwitzkur für den kranken Planeten

Kritiker behaupten, Bad Religion spiele stets dasselbe Lied. Mag sein, dafür aber ein gutes, entgegnet unser Autor nach einem Konzert der Punkrocker im überhitzen Docks.

© Christian Bendel

Captain Planet: Ende, Aus, Reihenhaus

Die Hamburger Punkband Captain Planet hat es mit ihrem neuen Album in die Charts geschafft. Ist die sanfte Rebellion gegen den inneren Spießer jetzt massentauglich?

© Sony

Neue Pop-Alben: Musik ist keine Lösung

Auf die Rap-Flachwitze von Alligatoah kann man gut verzichten. Ebenso auf Maria Menas Geheul. Zum Glück hilft der Punk von La Misma durch diese Zeit. Die Alben der Woche

© Beggars

Neue Pop-Alben: Bitte nicht entspannen

Außerirdische Musik gegen die Verrohung der Welt: der homosexuelle Rapper Le1f, der Laptop-Mutant Arca und die Orgelangeberin Anna von Hausswolff mit ihren neuen Alben

© Ute Langkafel

Deutschland: Voll Anarchie, ey

Es gab mal eine Zeit, in der höhere Töchter und Söhne Punks, Dissidenten und Deutschlandhasser sein mussten. Neuerdings kommt dann aber die Polizei.

© Michael Heck

Wortschöpfung: Fäkaltransplantation

Fäkalien. Ein schmutziges Wort. In diesem Fall stammt es nicht etwa von der Straße, sondern aus Fachzeitschriften. Doch wer überträgt wem was?

© Michael Heck

Wortschöpfung: Steampunk

Kleider aus Metallnieten, Computer in polierten Holzgehäusen und eine kaffeekochende Dampfmaschine in der Küche – so sieht er aus, der Traum der Steampunks.

© Jürgen Hohmuth

Fotografie : Das andere Ost-Berlin

Heute Heimat des Bionade-Biedermeier, war der Prenzlauer Berg noch vor 40 Jahren dem Untergang geweiht. Jürgen Hohmuth hat das Viertel von 1980 bis 1990 fotografiert.

© Zeitstrafe

Grand Griffon: Trotz und Wasser

Wie geht's dem deutschen Emopunk? Grand Griffon aus Hamburg könnten die einzigen sein, die ihn noch beherrschen. Wenn sie sich bloß nicht so im Selbstmitleid suhlten.

Burma: Die Punks von Rangun

Darko und Scum sind beste Freunde, sie rebellieren gegen die Diktatur in Burma. Dann verändert sich das Land – und mit ihm das Leben der beiden.