: Pussy Riot

© Maxim Spipenkov/EPA/dpa

Pussy Riot: Jubelschrei im Gerichtssaal 338

Jekaterina Samuzewitsch ist frei, die beiden anderen Pussy-Riot-Mitglieder müssen ins Straflager. In Russland wird über das neue Urteil gerätselt. Von D. Laarz, Moskau

© Bernat Armangue/AP/dapd

Religionsdebatte: Mehr Respekt bitte!

Anti-Islam-Film, Beschneidung, Pussy Riot: Wir tun uns schwer mit den Gefühlen von Gläubigen, weil viele keine Rücksicht mehr nehmen, kommentiert Ludwig Greven.

Russland: Pussy Riot gehen in Berufung

Die Verteidiger der russischen Aktivistinnen fechten die Haftstrafe gegen ihre Mandantinnen an. Die Urteilsbegründung des Gerichts sei kaum nachzuvollziehen.

© Tatyana Makeyeva/Reuters

Haftbedingungen: Pussy Riot büßen im Straflager

Die drei Aktivistinnen von Pussy Riot erwartet nach ihrer Verurteilung kein herkömmliches Gefängnis. Sie müssen in eines der 50 Frauen-Straflager in Russland.

© Natalia Kolesnikowa/AFP/Getty Images

Pussy-Riot-Urteil: Putins Geisteshaltung ist das Problem

Russlands Justiz ist nicht unabhängig, und Präsident Putin fürchtet alles Liberale. Das bekam die protestierende Punkband Pussy Riot zu spüren, kommentiert S. Richter.

Pussy-Riot-Prozess: Die Kritik ist Putin egal

Der Kreml will an Pussy Riot ein Exempel statuieren, meint der Kurator Andrej Jerofejew. Er war selbst in Moskau wegen "Aufstachelung zu religiösem Hass" angeklagt.

Russland: Hört die Signale

Der Prozess gegen die Band Pussy Riot zeigt: Widerstand gegen Putin ist möglich. Es braucht nur laute Töne