: Rahul Gandhi

© Danish Ismail/Reuters

Indien: Damenwahl

Lange hatten sie nichts zu bestimmen, nun könnten Frauen die Parlamentswahl in Indien entscheiden. Eine neue Generation tritt an und rüttelt an alten Regeln.

© Adnan Abidi/Reuters

Indien: Viele glauben den Fake

Falschnachrichten beherrschen die indischen Parlamentswahlen, viele verbreiten sich über WhatsApp. Sie zu kontrollieren, ist kaum möglich. Die Parteien nutzen das aus.

© ZEIT ONLINE

Kolumne Fünf vor 8:00: Toiletten statt Tempel

Narendra Modis Wahlsieg in Indien hat Befürchtungen vor einem spalterischen Hinduismus geweckt. Doch dafür sind die Probleme des Landes zu groß, das weiß auch Modi.

Indien: Die Rückkehr der Gandhi-Dynastie

Rahul Gandhi hat gute Chancen, Indiens nächster Premier zu werden. Der Spross des mächtigen Clans studierte in Harvard und gilt als weltgewandt und bescheiden.

© Ravreendran/AFP/GettyImages

Manmohan Singh: Indiens Premier kündigt Rückzug an

Der Regierungschef will nicht mehr: Er erklärt den Verzicht auf eine Wiederkandidatur nach der Parlamentswahl. Sein Wunschnachfolger hat einen weltweit bekannten Namen.

© Prakash Singh/AFP/Getty Images

Rahul Gandhi: Ihn schickt der Himmel

Rahul Gandhi ist reich, einer von ganz oben. Nun muss er die Ärmsten Indiens davon überzeugen, ihn zu wählen.

Klimaschutz: Kopenhagener Klüngel

Der Umweltgipfel von Kopenhagen war nur Gerede: China und Indien wollen das Klima schützen – aber nicht nach den Regeln des Westens. Von Georg Blume

© Deshakalyan Chowdhury/AFP/Getty Images

Urnengang in Indien: Wo Wahlkämpfer wie Götter einschweben

Es ist eine Wahl der Superlative: Mehr als 700 Millionen Inder stimmen einen Monat lang über ihr neues Parlament ab. Entscheidend wird das Votum der Landbevölkerung sein.