: Rainer Eppelmann

© Peter Förster/dpa

Bürgerrechtler: Helden wie ihr

Die Bürgerrechtler der DDR und die jungen Ostdeutschen von heute haben sich wenig zu sagen. Was klappt da nicht zwischen Opas und Enkeln der friedlichen Revolution?

Wolfgang Schnur : Aus purem Egoismus

In der DDR war Wolfgang Schnur mein Anwalt. 1990 flog er als Stasi-Spitzel auf – und löste so ein politisches Beben aus. Jahre später traf ich ihn wieder.

Der Schlaf der Selbstgerechten

Joschka Fischer weiß nicht, mit wem er vor dreißig Jahren geschlafen hat. Rainer Eppelmann weiß nicht, dass er noch vor drei Jahren geschlafen hat. Wetten, dass...

© Arnd Wiegmann/Reuters

DDR-Aufarbeitung: Wie Brandenburg die Stasi verklärte

Bis heute hat Brandenburg ein Stasi-Problem. Wer es lösen will, kommt nicht um Ex-Ministerpräsident Stolpe herum, schreibt der SPD-Politiker Hilsberg im Gastbeitrag.

© Boris Streubel/Bongarts

Joachim Gauck: Ein Erzieher zur Mündigkeit

Am 24. Januar wird Joachim Gauck 70 Jahre alt. Der ehemalige Beauftragte für Stasi-Unterlagen hat nun seine Erinnerungen geschrieben. Von Alexander Cammann

DDR: Leipzig ruft

18 Jahre nach dem friedlichen Protest vom 9. Oktober 1989 fordert die Stadt die Anerkennung ihrer Rolle für die gesamtdeutsche Demokratiegeschichte ein.

Ruf nach Einheit

25. November: Ingrid Köppe, Sprecherin des Neuen Forums, verlangt freie Wahlen und eine demokratische Erneuerung der DDR; Rainer Eppelmann, Demokratischer Aufbruch, fordert Zusammenarbeit mit einer "veränderten SED".