: Realismus

© Alexander Probst

Utopien: Früher war alles schlechter

Gesünder, mobiler, wohlhabender: Wir leben den Traum unserer Vorfahren. Ihre Visionen sind unsere Normalität. Also hört auf, die Zukunft in der Vergangenheit zu suchen!

© NDR/ARD/dpa
Serie: Der Obduktionsbericht

"Tatort"-Hamburg: Die Antifa und wir

Sichtlich bemüht um Realismus, verhandelt der Hamburger "Tatort" einen Anschlag auf rechte Reaktionäre. Nur: Was bedeutet Realismus in einem TV-Krimi schon?

© Arne Dedert/dpa

Thomas Hettche: Wir Barbaren

Muss die Literatur heute vor der Wirklichkeit kapitulieren? Der Schriftsteller Thomas Hettche verteidigt einen literarischen Realismus, der die Welt wieder lesbar macht.

© Reuters / Fred Thornhill
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Echt jetzt?

Der zwischenmenschliche Realismus schien es Reese Witherspoon angetan zu haben. Die Gesellschaftskritik kann Entwarnung geben. Auch in Zukunft wird uns der Schein trügen.

Neuer Realismus (5): Wir Verblendeten

Früher wurde das Schicksal beschworen, um uns von den Zumutungen der Freiheit zu entlasten. Heute glauben wir an die Genforschung und die Neurowissenschaft.

Neuer Realismus (3): Nur noch Schau-Spieler

Das postmoderne Theater dient wider Willen dem Kapitalismus. Es verwandelt den widerständigen Menschen in eine allzeit reaktionsbereite Service- und Konsumkraft.

Architektur: Warum so autoritär?

Die Postmoderne ist zu Ende. Nun soll der "Neue Realismus" in der Architektur das Gesicht unserer Städte retten.

Verdeckter Kampf: Wende zum Realismus

Der ergebnislose Klimagipfel hat auch etwas Gutes: Endlich tritt der verdeckte Kampf zwischen Idealisten und Realisten zutage. Christoph von Marschall kommentiert.

Politischer Realismus

Der Verfasser dieses Aufsatzes, Ernesto Grassi, ist letzthin – in Gemeinschaft mit Thure von Uexküll und Wilhelm Szilasi – mit der Herausgabe einer Publikationsfolge Überlieferung und Auftrag“ (im Verlag-Francke, Bern) hervorgetreten, die der geisteswissenschaftlichen Durchleuchtung kultureller, politischer und naturwisenschaftlicher Probleme gewidmet ist.

Aktienkäufe mit Realismus

Es ist nicht verwunderlich, wenn sich in Zeiten politischer Hochspannungen keineeinheitliche Linie an den Börsen entwickeln will.

Süd-Nord-Dialog in der Kunst

Eine erweiterte Sicht ist das Ziel der Ausstellung „Realismus zwischen Revolution und Reaktion, 1919–1939“, die bis zum 20. April im Centre Pompidou zu sehen sein wird.