: Recep Tayyip Erdoğan

© Omer Urer/Anadolu Agency/Getty Images

Türkei: Ein neuer Feind für den Wahlkampf

Vor der Kommunalwahl in der Türkei stilisiert sich Präsident Erdoğan als Verteidiger des Landes und der Muslime. Da kommt der Terror von Christchurch gerade recht.

© Volker Preußer/imago

Islamismus: "Das Kopftuch ist das Signal"

Ein Gespräch über Strategien abseits des Terrors, über die Blindheit der Politik und über das Feindbild Muslime.

© Moritz Küstner

Türkei: Der dysfunktionale Staat

Ausländische Journalisten, denen die Türkei die Akkreditierung verweigert? Das sieht nach Autokratie aus, ist aber auch Resultat des derzeit gelähmten Staatsapparates.

© Ilyas Akengin/AFP/Getty Images

Währungskrise: In Erdoğans Zwiebelfalle

Hohe Lebensmittelpreise verärgern weite Teile der türkischen Bevölkerung. Die Regierung von Recep Tayyip Erdoğan gibt den Bauern die Schuld – und durchsucht Zwiebellager.

© Kay Nietfeld/dpa

Frömmigkeit: Die Gläubigkeit nimmt ab

Die Zahl der Atheisten in der Türkei wächst, obwohl sie kriminalisiert werden. Und obwohl Erdoğan angekündigt hatte, eine "fromme Generation" heranzuziehen.

© Oliver Berg/AP/dpa

Ditib: Attacke statt Neuanfang

Der Islamverband Ditib spricht von falschen Darstellungen und unberechtigten Angriffen. Wirklich ändern soll sich erst mal nichts.

© Kay Nietfeld/dpa

Din: Dindarlık geriliyor

Hem de Erdoğan „dindar bir nesil“ yetiştirmeye karar verdiği halde