© Ina Fassbender/Reuters

Rechtsextremismus: Rechte Gewalt in Deutschland

  • Am 7. März 2017 begann der Prozess gegen die rechtsradikale Gruppe Freital vor dem Oberlandesgericht in Dresden. Die Generalbundesanwaltschaft klagte zum ersten Mal eine rechte Vereinigung wegen Terrorverdachts an.
  • Acht Tatverdächtigen der Gruppe wird vorgeworfen, im Sommer 2015 mehrere Anschläge, unter anderem gegen Asylbewerberheime, verübt zu haben. Am 7. März 2018 wurden gegen die acht Angeklagten Freiheitsstrafen zwischen vier und zehn Jahren verhängt.
  • Rechtsextreme Gruppierungen in Deutschland erstarken, Aggressionen gegen Flüchtlinge und Asylbewerber nehmen zu. Die Justiz ermittelt aber nur wenige Täter.
  • Auch Politiker und Journalisten werden bedroht, beleidigt, verprügelt.
  • In München läuft der NSU-Prozess. Noch ist unklar, wie viele Helfer die Terrorgruppe hatte.
© Achim Melde/Deutscher Bundestag
Blog Störungsmelder

Bundestag: Hitler-Filme und braune Seilschaften

Der Vizechef der AfD im Bundestag, Peter Felser, durchlief in seiner Jugend eine rechte Kaderschmiede, die lebenslange Treue verlangt. Halten die Verbindungen bis heute?

Blog NSU-Prozess

NSU-Prozess: Die rechte Show floppt

© Joerg Koch/Getty Images

Mit Thesen zu Rassenkunde und Hitler-Zitaten wollten die Anwälte von Ralf Wohlleben im NSU-Prozess für einen Eklat sorgen. Doch die Richter behielten die Ruhe.

© [M] Johannes Simon/Getty Images

NSU-Prozess: Das Mammutverfahren

24.500 Zuschauer, 28 Millionen Euro Extrakosten: Seit fünf Jahren beschäftigen die Morde des NSU die Justiz. Wer den Prozess in Zahlen sieht, versteht sein Ausmaß besser.

Rassismus: Der Terror der anderen

Unbescholtene Bürger aus der Mitte der Gesellschaft seien verantwortlich für Gewalt gegen Asylunterkünfte, heißt es. Das stimmt nicht, zeigen Recherchen von ZEIT ONLINE.

© Henrik Merker
Blog Störungsmelder

Festival in Ostritz: Die Propaganda-Show der NPD

Die NPD lädt ein - Tausend Neonazis folgen: In Sachsen haben Rechtsextreme am Wochenende unbehelligt auf einer großen Werbeveranstaltung der radikalen Partei gefeiert.

Blog Störungsmelder

Rechtsextremismus: Volksfest für Rechtsaußen

©Henrik Merker

Im sächsischen Ostritz feiert sich die rechte Szene bei einem Festival mit 1.000 Besuchern. Aggressive Besucher greifen Journalisten an, die Polizei hält sich zurück.