: Reeperbahn

© CP Krenkler für DIE ZEIT

"Der goldene Handschuh": Die Stunden der Erdlinge

Über den Goldenen Handschuh auf St. Pauli gibt es einen Roman und jetzt auch einen Film. Eine ganz normale Nacht in einer Kneipe, die plötzlich berühmt ist.

© Angelika Warmuth/AP/dpa

Reeperbahn: Nachts um halb eins

Immer das alte Lied. Strunk, Schamoni, Akin, Gwildis. Hamburgs Kulturschaffende können einfach nicht von der Reeperbahn lassen. Das nervt sehr. Ein wütender Spaziergang

© Christian Soldatke/EyeEm.com

Kiez Restaurants: St. Pauli bei Schmacht

Auf den Hamburger Kiez geht man zum Feiern – klar. Mittlerweile aber auch zum Essen. Und zwar am besten in diese fünf Restaurants.

Travestie-Shows: Der große Showtest

Das Musical "Kinky Boots" ist gerade gestartet. Den Kiezclub Pulverfass gibt es schon lange. Welche Bühne versteht mehr von Travestie?

© Kai Pfaffenbach/Reuters

G20-Protest: Kurz mal Hölle

Schon nach 200 Metern ist in Hamburg Schluss mit dem autonomen Anti-G20-Demozug Welcome to Hell. Weil ohnehin alle Seiten die Konfrontation suchen?

© Ariane Bethusy-Huc und Christa Pfafferott

Denkmal: Bismarck bröckelt

Abreißen? Erhalten? Umbauen? Über die Bismarck-Statue in Hamburg wurde viel diskutiert. Jetzt steht fest: Sie wird saniert. Nicht nur statisch betrachtet höchste Zeit!

"Großstadtrevier": Immer noch auf Schurkenjagd

Dreißig Jahre "Großstadtrevier": Gerade ist die Jubiläumsstaffel angelaufen. Verändert hat sich irritierend wenig, ermittelt wird in einer heilen, aufgeräumten Welt.

© Tanzschule für elektronische Tanzmusik

Pre-Work-Club: Aufwachen, St. Pauli!

In Hamburgs erstem Pre-Work-Club machen sich junge Menschen fit für den Arbeitstag. Sie tanzen zu Elektromusik, essen Müsli und trinken Smoothies. Das kann böse enden.

© Kristoffer Juel Poulsen

Reeperbahnfestival: Die gehen ab

Das Reeperbahnfestival bringt wieder Hunderte Bands nach Hamburg – einige etablierte und viele unbekannte. Welche sollte man auf keinen Fall verpassen?

© dpa

Stadtführungen: "Achtung, alles Fassade"

Touristen bekommen in Hamburg zu oft eine Posterwelt präsentiert, findet unser Autor. Er hat sich auf die Suche nach Stadtführern gemacht, die auch Schattenseiten zeigen.

© Florian Schüppel für DIE ZEIT

Markus Deibler: Nochmal Weltmeister werden, och nö

Markus Deibler galt als große Olympia-Hoffnung. Nach seinem Weltmeistertitel aber hat er beschlossen: Ich mach jetzt lieber Mango-Chili-Eis. Mit 25! Wie kommt er dazu?

© Gruenspan

Gruenspan: Krautrockschuppen im Gründerzeitglanz

Ab 1889 "Tanz und Vergnügungssalon", später öffentliches Bad mit Hippodrom darunter, ab 1968 Disko. Heute: frisch saniert. Das Gruenspan, Hamburgs erstaunlichster Club.

© Katharina Blaß

Animierdame: Nur ein Gläschen

Striptease, nackte Haut und Sex – die Reeperbahn feierte sich lange als Hamburgs Rotlichtmeile. Und heute? Undercover als Animierdame in der Tabledance-Bar.

Deutschland: Rock me, babe

Im "Indie Travel Guide" geben Szenemusiker Tipps für ihre Heimatstädte. Unsere Autoren haben sich davon durch Hamburg, Nürnberg und Dresden führen lassen

Fernseh-Zeit: Enorm standhaft

Als Fußballreporter steht NDÄ-Sportchef Fritz Klein im Verdacht, ein wenig schläfrig zu sein. Als Geschäftsmann ist er indes hellwach.