: Regisseur

© Maria Irl für DIE ZEIT

Brigitte Fassbaender: "Was man jagt, ist schon verloren"

Die Opernsängerin Brigitte Fassbaender kann einfach nicht aufhören, kreativ zu sein. Ein Gespräch zum 80. Geburtstag über Versagensängste und militante Fans

© 2019 Twentieth Century Fox

"Tolkien": Zwei Außenseiter im Auenland

Dome Karukoski hat das Leben J. R. R. Tolkiens verfilmt. Dazu hat der finnische Regisseur nach Gemeinsamkeiten zwischen sich und dem "Der Herr der Ringe"-Autor gesucht.

© Reuters

Rom: Regisseur Franco Zeffirelli ist tot

Er inszenierte Opern und Monumentalfilme, später engagierte er sich für Silvio Berlusconi: Nun ist Franco Zeffirelli im Alter von 96 Jahren in Rom gestorben.

© C.Hardt/​FutureImage/​imago images

Lola Randl: "Seit ich denken kann, hoffe ich auf die Rettung"

Die Filmregisseurin Lola Randl floh aus Berlin in die Provinz der Uckermark. Was sie trieb, war eine existenzielle Angst vor dem Tod. Konnte ihre neue Heimat sie erlösen?

© 2018 PROKINO Filmverleih GmbH/​Walker + Worm Film/​Bernd Schuller

"Das Ende der Wahrheit": Es darf ein bisschen thrillern

"Das Ende der Wahrheit" sollte ein richtig spannender Kinofilm werden: Agenten des BND! Ein mörderisches Attentat in München! Geheimnisverrat! Na, hat's geklappt?

© Chris Pizzello/​AP/​dpa

US-Regisseur: Trauer um John Singleton

Mitte April erlitt der "Boyz n the Hood"-Regisseur einen schweren Schlaganfall. Seine Familie entschied nun, lebenserhaltende Maßnahmen für den 51-Jährigen zu stoppen.

© Arnaud Borrel/​Neue Visionen Filmverleih

Philippe de Chauveron: Sehr lebendige Klischees

Der Film "Monsieur Claude 2" kommt ins Kino. In Frankreich läuft er bereits sehr erfolgreich. Trotz oder gerade wegen seines sexistischen und rassistischen Humors?

© Jakob Studnar/​Alamy/​Mauritius

Roberto Ciulli: "Heute regiert der Horrorclown"

Ein 85-Jähriger, der nicht aufgeben wird: Der deutsch-italienische Theatermacher Roberto Ciulli spricht über hasserfüllte Politik, Protest und die Bühne als Lehranstalt.

© Thomas Niedermueller/​Getty Images

Agnès Varda: Die Vogelfreie

Sie nannte sich die "Großmutter der Nouvelle Vague". Doch Agnès Varda begründete ihre eigene Filmsprache. Zum Tod der großen Liebeserklärerin des französischen Kinos

© Guillaume Souvant/​AFP/​Getty Images

Regisseurin: Agnès Varda ist tot

Mehr als 60 Jahre prägte sie das französische Kino und gewann als erste Frau den Goldenen Löwen in Venedig. Nun ist Agnès Varda gestorben. Sie wurde 90 Jahre alt.

© Ingo Pertramer/​Superfilm

David Schalko: "Es ist seit Haider immer das Gleiche"

Der Filmemacher David Schalko hat den Filmklassiker "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" als Serie adaptiert. Hier spricht er über die politischen Parallelen zu heute.

© Awakening/​Getty Images

Filmregisseur: Jonas Mekas gestorben

Er galt als "Pate des amerikanischen Avantgardekinos" und war vor allem für seine Tagebuchfilme bekannt. Jetzt ist der Filmemacher Jonas Mekas mit 96 Jahren gestorben.

© Caroline Scharff für ZEIT ONLINE

Christian Petzold: "Die Zigarette war eine Lebenspause"

Der Regisseur Christian Petzold hat den letzten "Polizeiruf" mit Matthias Brandt gedreht. Im Interview spricht er über den gereiften Mann, das Rauchen und die Liebe.

© Ernesto Ruscio/​Getty Images

Bernardo Bertolucci: Ein Revolutionär der Schaulust

In "Der letzte Tango" und "Der letzte Kaiser" ließ er das Intime politisch werden. Der Regisseur Bernardo Bertolucci war ein Meister des klaustrophobischen Kinos.

© Andreas Solaro/​AFP/​Getty Images

Regisseur: Bernardo Bertolucci ist tot

Mit Filmen wie "Der letzte Tango in Paris", "Der letzte Kaiser" und "1900" wurde er weltberühmt: Jetzt ist der italienische Regisseur Bernardo Bertolucci gestorben.