: Reiner Kunze

Reiner Kunze: Dennoch willkommen

Erich Honecker repräsentiert eine Gesellschaft, die, wie Camus es formuliert, "auf Grund ihrer Wesensart den Freund zwingt, den Freund auszuliefern".

Eines jeden einziges Leben

Wer von Reiner Kunzes Texten nur jene engen Gebilde aus erstickter Wut liebte, die er gegen betonierte Verhältnisse in seiner alten Heimat anschrieb, wer in seinen Gedichten nur nach DDR-kritischen Hintergedanken gesucht hat, war rasch mit der Prophezeiung zur Hand, diese Stimme werde verstummen in einem andern Land.

Abgang ist überall

Es ist falsch, sich eine völlig verriegelte Landschaft vorzustellen, wenn man von Zensur spricht. Gewiß gibt es den groben Eingriff, das Wegschaffen und Verbrennen; Studenten in Uniform werfen gebundene Bücher in die Flammen, der Auftakt des Nationalsozialismus.

Zum 8. Mai 1945: Über die Nachfolge des Widerstandes

Stephan Hermlin, derpoeta laureatus der DDR, wird am 13. April 70 Jahre – fast unvorstellbar für jeden, der den elastisch-energischen Schriftsteller und seine vielfachen Initiativen kennt: von der Entdeckung Wolf Biermanns und Reiner Kunzes bis zu den "Friedensgesprächen" zwischen Autoren beider Deutschland.

Ich bin zu skeptisch, um Pessimist zu sein

Susan Sontag inszeniert demnächst in Boston sein Diderot-Stück "Jacques la fataliste"; Präsident Mitterrand verlieh 1981 dem Emigranten die französische Staatsbürgerschaft, und der DDR-Dissident Reiner Kunze läßt ihn als Frauenheld in seinem Buch "Die wunderbaren Jahre" auftreten: Milan Kundera, 55 Jahre, Bestseller-Autorin Frankreich und USA, dessen Buch "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" auf Platz 1 der "Bestenliste" steht.

Kurt Bartsch: "Die Hölderlinie": Der Po-Lit-Kommissar

In der DDR, wo viel vom dem, was zu sagen ist, nicht in der Zeitung steht, müssen die, welche es trotzdem sagen wollen, "Literatur" machen, also die Sachverhalte etwas kompliziert ausdrücken (entspricht dem "Kunstvorbehalt" unserer Pornoschreiber).

Nur Zusammenarbeit schafft Freiden

Eine eigentümliche Ambivalenz kennzeichnet die deutsche Frage. Einerseits weiß niemand eine Antwort auf sie. Andererseits lebte sie mit immer neuer Vitalität.

Kino: "Der Mann auf der Mauer": Die deutsche Frage

Kann man die deutsche Frage verfilmen? Ihr eine Geschichte abgewinnen, ohne in Propaganda und Erbaulichkeit der Sonntagsreden zu verfallen, die das Landesklima der sechziger Jahre vereisten? Man kann, wenn man den späten Helmut Käutner, Hollywoods "Frage 7", Reiner Kunzes "Wunderbare Jahre" und das neuerliche Ballonfahrer-Epos der Amerikaner vergißt.

Ein Gespräch mit Stephan Hermlin: Wir müssen Frieden haben

Der DDR-Schriftsteller Stephan Hermlin, der sich mit seiner Einladung zur "Berliner Begegnung" (wo sich Schriftsteller aus Ost und West trafen) um den Frieden verdient gemacht hat, hat sich nicht um den Frieden verdient gemacht, als er, eingeladen zu einer Literatur-Veranstaltung mit DDR-Autoren, mit den Worten absagte, er setze sich nicht mit Kriminellen an einen Tisch.

Keine Krise

Befindet sich der Verband Deutscher Schriftsteller (VS) in einer Krise? Die aus der DDR in den Westen gegangenen Schriftsteller Reiner Kunze und Frank-Wolf Matthies sind aus dem VS ausgetreten, die Schriftsteller Gerhard Zwerenz und Jürgen Fuchs haben protestiert.

Nur noch lachen?

Der Verband deutscher Schriftsteller (VS) befindet sich in einer Krise. Zwar will er diese Krise nicht wahrhaben, aber es ist trotzdem eine.

Zeitmosaik

Bundesinnenminister Gerhart Baum hat der Schauspielerin Elisabeth Bergner zu ihrem 85. Geburtstag am Sonntag gratuliert. Baum schrieb, Frau Bergner könne voller Stolz und Genugtuung auf ein reich erfülltes Film- und Theaterleben zurückblicken, das ihr alle nur denkbaren Erfolge beschert habe.

DDR-Urteile: Angst vor Kindern?

Die evangelische Kirche in der DDR versucht im Dialog mit der Partei- und Staatsführung auch auf konkrete staatliche Maßnahmen einzuwirken.

Zeitmosaik

"Mir ist eine nicht gering" anzal forerer unserer mutterschprache aus ferschidenen gebenden der Falz bekant, di ganz oder zum deile nach den recheln des grundrises schreiben": das ist diesmal nicht von mir; sondern stammt von einem Manne, der sich ebenfalls lange und sorgenvoll mit seinem Handwerkszeug, der deutschen Sprache, befaßte; von Klopstock.

Rechtslinkslinksrechts

Emigranten kippen leichter nach rechts rüber, driften nach rechts ab, rutschen nach rechts runter...........................

Ist Literatur Hochverrat?

Es gibt gravierende Anlässe, über Zweck und Sinn des Schriftstellerverbandes nachzudenken, da es offenbar Anlässe gegeben hat.

Zwischenbilanz

Das Leserecho spiegelt Erfolg und Mißerfolg der Lektüre-Vorschläge unserer Jury

Nachlaß aus dem "roten Kloster"

Zur Zeit begibt sich, wie seit Jahrzehnten nicht, eine kuriose, fast paradoxe Form von Wiedervereinigung, eine intensive deutschdeutsche Spiegelung.

Joseph Beuys als Hamlet: Etwas ist faul im Staate

John F. Kennedy hatte es besser: Seine Lieblingslektüre waren die 007-Romane von Ian Fleming, und eine ganze Nation hielt ihn für kunstsinnig; Jackie Kennedy trug die aus den Hollywood-Filmen der 40er Jahre so beliebten ellenbogenlangen Handschuhe und schulterfreien Abendkleider, und eine ganze Nation hielt sie für elegant.