: Reiseziel

© Eduardo Regueiro/Getty Images

Porto: Das nächste große Ding

Partys im Parkhaus und Weinprobe am Nachmittag: Porto, die kleine Schwester der Hauptstadt Lissabon, lässt es sich gut gehen.

© Dagmar Schwelle/laif

Lissabon: Alles leuchtet

Wo ist Europa am schönsten? Blaues Licht in stillen Gassen, Statuen vergessener Helden: In Lissabon kann die Melancholie so wundervoll sein.

© Horst Friedrichs für MERIAN

Newquay: Das Leben ist ein Strand

Das englische Städtchen Newquay ist heute wie Kalifornien in den Siebzigern: eine Hochburg der Surfer und ein Hafen für Hipster mit innovativen Ideen.

© Aline Zalko
Serie: Prüfers Töchter

Reisen: Ab nach Tschernobyl

Urlaub mit der großen Tochter? Horror. Vor allem, wenn sie für die Freundin und man selbst für einen Schwerenöter gehalten wird. Und dann gibt es auch noch veganes Essen.

© Peter Zelei/Getty Images

Provence: Sehnsuchtsort der Maler

Glamour und Bodenständigkeit, Palmen und Kakteen, die Berge und das Meer: Die Provence bringt so viele Gegensätze zusammen. Ist Europa hier am schönsten?

© Francesco Riccardo/laif

Toskana: Unverschämt schön

Die Toskana ist mehr als Dolce Vita, Berge und lange Strände. Die Toskana ist eine Haltung. Der sanfte Landstrich feiert das einfache Leben – und ist voller Geheimnisse.

© Frank Heuer/laif

Thailand: My Thai

Thailand ist magisch, wenn man den Mut hat, sich treiben zu lassen. Eine Odyssee mit dem Motorroller zu entlegenen Bambuswäldern und einem Sonnenaufgang im Gebirge

© Hendrik Samsuri

Reiseziele 2018: Fahr! Da! Hin!

Auf Kiribati nach Venusmuscheln tauchen, mit dem Fahrrad die Donau entlangfahren und im Winter Backfisch essen auf Hiddensee: ZEIT-Autoren empfehlen ihre Reisen für 2018

Krim: Das potjomkinsche Paradies

Die Krim war immer der Sehnsuchtsort der Russen – und ihr liebstes Reiseziel. Vom Ferienidyll ist wenig geblieben.

© Jonathan Smith/unsplash.com

Dubrovnik: Das echte Königsmund

Als Schauplatz aus "Game of Thrones" ist das kroatische Dubrovnik ein Reiseziel für Serienfans. Wer die Stadt besucht, stellt fest, dass sie nicht nur als Kulisse taugt.

© NasaGoddard/Arizona State University

Raumfahrt: Fly me to the moon again

Seit 1972 war kein Mensch auf dem Mond. Für die Nasa war der als Reiseziel abgemeldet. Unter US-Präsident Trump könnte sich das ändern. Genial oder besorgniserregend?

© Brita Sönnichsen für MERIAN

Yukon: Das große Fressen

Es ist ein Festmahl für Grizzlys, wenn im Spätsommer die Lachse an Kanadas Westküste zurückkehren. Und faszinierend für alle, die beim Jagen zusehen dürfen.

© Brita Sönnichsen für MERIAN

Südschweden: Unser kleines Bullerbü

Mit seinen dichten Wäldern und stillen Seen ist Südschweden der Sehnsuchtsort vieler Deutscher. In einem roten Ferienhaus begriff Inka Schmeling, warum das so ist.

© Tim Langlotz für MERIAN

Tremosine: Die oberen Zweitausend

Der Balkon des Gardasees heißt Tremosine. Im Hochland liegen 17 Dörfer, in denen die Menschen eines gelernt haben: Nur wer hier oben zusammenhält, hält durch.

© Christina Körte für MERIAN

Tapas: Der Speck des leichten Lebens

Auf Tour durch Madrids Tapas-Bars bleibt einem schon mal die Spucke weg: So gut sind die vielen
 kleinen Köstlichkeiten, so mitreißend die Art, wie sie gefeiert werden.

© TRAVEL-ITALY/MATERA REUTERS/Tony Gentile

Italien: Die wenig dunklen Seiten von Matera

Im Jahr 2019 wird das süditalienische Matera zur europäischen Kulturhauptstadt. Aus mittelalterlichen Höhlenanlagen entstehen nun Hotels, Restaurants und Apartments.

© Walter Schmitz für MERIAN

Glasgow: Die Steh-auf-Stadt

Ihre Wandlung gleicht einem Wunder: Vor 30 Jahren lag Glasgow am Boden, heute ist die Stadt die Spielwiese weltweit gefeierter Künstler und Architekten.

© Gregor Lengler für MERIAN

Lissabon: Der Fluss ist die Seele der Stadt

Lange waren sie sich fremd, die Stadt Lissabon und der Fluss. Doch jetzt erwacht am Ufer des Tejo endlich wieder das Leben.

© Claudio Villa/Getty Images

Wroclaw: Drei Tage in Breslau

Kaum eine Stadt war den Launen der Geschichte so ausgesetzt wie Breslau – und kaum eine geht so lässig damit um. Ein Blick auf Baudenkmäler und Gegenwartskunst.

Nächste Seite