: Restaurant

© Vanessa Maas für DIE ZEIT
Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Nina Bott: "Man darf sich nie sicher sein"

Mit "GZSZ" wurde sie zu einer deutschen Fernseh-Ikone. Ausgeruht hat sich Nina Bott auf diesem Status nicht. Deshalb gibt es jetzt Babybrei. Und das ist erst der Anfang.

© Horst Friedrichs für MERIAN

Newquay: Das Leben ist ein Strand

Das englische Städtchen Newquay ist heute wie Kalifornien in den Siebzigern: eine Hochburg der Surfer und ein Hafen für Hipster mit innovativen Ideen.

© Maurice Haas/13 Photo

Peter Stamm: Der Mann mit dem Rollkoffer

Manche halten ihn für einen überschätzten Langweiler. Nun erhält der Schriftsteller Peter Stamm den Solothurner Literaturpreis.

© Eibner Europa/Imago

Ana Roš: Die regionale Weltköchin

Zuerst wollte sie Skiläuferin werden, dann Diplomatin. Sie sei geübt im Scheitern, sagt Ana Roš. Das kann man auch anders sehen: Heute gilt sie als beste Köchin der Welt.

© Charlotte Schreiber für DIE ZEIT
Serie: Mahlzeit Hamburg

"Zeik": Die beizen die Brösel

Zwei Nerds übernehmen das etablierte Zeik und fangen an, zu zaubern. Hingehen!

Serie: Das war meine Rettung

Y'akoto: "Jeder Tänzer will fliegen können"

Die Lehrer hielten die Sängerin Y’akoto für nicht besonders schlau. Es war der Tanzunterricht in Hamburg, der sie schließlich alles lehrte, was sie später brauchen würde.

© Thomas Lohnes/Getty Images

Spargel: Koste er, was er wolle

Heimischer Spargel ist ein Statussymbol, für ihn besinnen sich die Menschen auf regionale Lebensmittel. Doch er kann noch mehr: Er hat den Geiz der Deutschen gebrochen.

© Bettina Theuerkauf für DIE ZEIT
Serie: Mahlzeit Hamburg

Hooters: Kulinarisch recht knapp

Hotpants, Chickenwings, und die Küchenrolle steht auf dem Tisch: Das Hooters auf dem Kiez.