: Richard Gere

© Javier Etxezarreta/dpa

Richard Gere: Helikoptern mit dem Dalai Lama

Moderne Eltern optimieren das Kind schon im Mutterleib. Und für Hollywood ist sowieso nur das Beste gut genug. Bei den Geres packt also gleich mal ein Religionsführer an.

Bruno Ganz: Sollte halt nicht sein

Bruno Ganz hatte ein Angebot für die Rolle des Millionärs in "Pretty Woman". Irgendwie sei die Besetzung dann "versandet". Ein Weltstar wurde er trotzdem. Nur ohne Rosen.

Satin: Ein dramatischer Stoff

Satin hat einen steilen Aufstieg und einen tiefen Fall hinter sich. Der Stoff wurde vom Adelsbehang zur Seide des kleinen Mannes. Nun werden wieder Satinmäntel getragen.

© dpa

Badezimmer: The Good, the Bad and the Ugly

Das Bad ist Hollywoods heimlicher Lieblingsschauplatz. Dämonen lauern im Klo, Rosenblätter in der Wanne und Untote unter der Dusche. Ein seltsamer Ort.

Paul Sahner: Er hatte sie alle

Der "Bunte"-Chefreporter Paul Sahner ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Er war der vorletzte große Klatschreporter. Ein Nachruf

Julia Roberts: "Wir sind eine seltsame Spezies"

Julia Roberts ist für einen Oscar nominiert. Hier spricht die Schauspielerin über die Abgründe der Kindheit, Paparazzi im Garten und den Film "Im August in Osage County".

P O R T R A I T : "Ich bin der Wechsel"

Junichiro Koizumi: Ein cooles Löwenherz oder ein Mann des großen Bluffs. Ein bisschen zu lässig, ein bisschen zu lang, ein bisschen zu jugendlich, vor allem aber: anders

FDP-Parteitag: Liquid Democracy, Herrschaften!

Politik wird auf Parteitagen gemacht. Oder vielleicht doch eher an der Hotelbar? David Hugendick über einen Abend in Nürnberg, der die Fünfprozenthürde locker schafft.

© Jason Lowe

Wochenmarkt: Süß und sexy: Erdbeeren

Burrata – ein Frischkäse aus Italien – erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Der Serviervorschlag für ein Testessen: Salat mit Erdbeeren, Olivenöl und Balsamico.

© Lizzie Himmel / 2010, ProLitteris, Zürich

Ausstellung Jean-Michel Basquiat: Liebling der 80er Jahre

Fast war sie vergessen, nun aber ist sie zurück: Die fulminante Kunst des Jean-Michel Basquiat. Die Fondation Beyeler zeigt ihn jetzt in Basel. Von Sven Behrisch

© Manan Vatsyayana/AFP/Getty Images

Tibet: Zwietracht im Exil

Seit einem halben Jahrhundert ist Indien Fluchtort des Dalai Lama und seiner Anhänger. An eine Rückkehr nach Tibet glaubt niemand mehr.

© Sean Gallup/Getty Images

Gesellschaftskritik: Die Einsamkeit der Promis

Sie fühle sich oft verdammt einsam, verriet Grünen-Chefin Claudia Roth vor Kurzem. Mit diesem Bekenntnis befindet sie sich in guter Gesellschaft.

USA: Die nervigen Zehntausend

Die Exzesse ihrer reichen Oberschicht werden den Amerikanern zu viel. Nirgendwo zeigen sich die Spannungen so deutlich wie im New Yorker Prominentenvorort Bedford.