: Rihanna

© Screenshot Amazon Prime

"Guava Island": Nie mehr zur Arbeit!

Wer Party macht, kann nicht in die Fabrik: Der Rapper und Schauspieler Donald Glover hat auf dem Coachella-Festival seinen neuen Film "Guava Island" präsentiert.

© Ann Presley/Patrick McMullan/Getty Images

Fashion Week: Schönheit hat keine Norm

Jung, dünn, weiß, das war immer die Modelschablone. Doch in New York, Mailand und Paris hat sich etwas geändert in der Mode, auch wegen Rihanna und Elon Musks Mutter.

© Caitlin Ochs/Reuters

Street Style: Mode wird auf der Straße gemacht

Wer in New York nicht zur Fashion Week geladen ist, kann trotzdem viel von Mode verstehen. Wir zeigen die besten Street-Styles zwischen Brooklyn und Manhattan.

© Kevin Mazur/Getty Images for Savage X Fenty

Diversity: Für alle Frauen dieser Welt

Die Globalisierung verändert nicht nur Schönheitsideale, sondern auch Make-up-Töne. Die Kosmetikindustrie merkt endlich: Es gibt mehr Hautfarben auf der Welt als Weiß.

© Rob Shanahan

Pop-Neuerscheinungen: Alles kann schiefgehen

Derek Smalls von Spinal Tap parodiert den Metal. Tinashe und ihr R&B sind kaum noch aufzuhalten. Und Juliana Hatfield covert Olivia Newton-John. Die Alben der Woche

Mode: Sneaker statt Bandshirts

Seine Modekollektion hat Robbie Williams sich auf dem Sofa ausgedacht, heißt es. So sieht sie auch aus. Warum machen plötzlich alle Musiker auch Mode?

© Danny Moloshok/Reuters

Hip-Hop: Beef statt Muff

Die Gitarrenmänner ziehen sich zurück: In den USA hat Hip-Hop zum ersten Mal die Rockmusik als meistgehörtes Genre abgelöst. Das ist überaus zeitgemäß.

© Thierry Chesnot/Getty Images

Brigitte Macron: Madame lächelt nicht umsonst

Brigitte Macron, die Frau des Präsidenten, will ein eigenes Budget für ihre Arbeit. Trotz ihrer großen Beliebtheit in Frankreich wächst der Widerstand dagegen.

© Starwatch

TLC: Respekt für die Amazonen

Vor 20 Jahren brachten TLC dem R 'n' B einen neuen Sound und ein neues Frauenbild. Rihanna und Beyoncé profitierten davon. Jetzt sind sie zurück mit einem neuen Album.

© Lucien Lung/For The Washington Post/Getty Images

Mehdi Meklat: Twitter kann kein fiktionaler Raum sein

Mehdi Meklat galt als literarisches Talent aus den Banlieus. Dann kam heraus, dass er rassistische Tweets schrieb – unter Pseudonym. Soll das also Kunst sein?

Frauenbewegung: Feminismus ist tragbar geworden

T-Shirts, Autos, Magazine: Alles bewerben Firmen jetzt mit Feminismus. Aus einer politischen Idee wird ein modisches Must-have. Dabei sollte Feminismus unerträglich sein.

Virgil Abloh: Improvisation ist alles

Virgil Abloh ist der neue Liebling der Pariser Mode. Er holt die Streetwear auf die Laufstege. Nebenbei ist er auch noch DJ, entwirft Kanye Wests Bühnenshows und Möbel.

© [M] Four Music, Sony Music, Chinese Man Records, Empire

Musik-Empfehlungen: Die besten Alben des Jahres

Was sollen wir hören und spielen? Die Musikautoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen ihre Lieblings-CDs aus Pop, Jazz und Klassik – und die passenden Bücher dazu.

© Sony Music

Alicia Keys: Ungeschminkte Haltung

Beyoncé verkauft politische Meinung. Alicia Keys will bloß ehrlich davon singen. Ihr Album "Here" erinnert an Marvin Gaye und Lauryn Hill – alles andere als langweilig.

© David L. Ryan/ Getty Images

Berufswahl: Wir wählen, was wir kennen

Bei der Berufswahl sind wir selten frei. Latente Neigungen, vermittelt von Familie und Schule, entscheiden mit. Warum es sich lohnt, etwas Uninteressantes zu machen

© Christopher Polk/Getty Images

Rihanna: Nachrechnen hilft

Rihanna gibt all ihren Ex-Freunden die Schuld für das Beziehungsende. Dafür hat sie sogar eine Gleichung aufgestellt. Wenn Mathematik doch nur so einfach wäre.

© Universal Music

Neue Popalben: Halt dich fern von Starbucks

Norah Jones lässt den Café-Jazz sein und zieht in verrauchte Schuppen. Jillian Banks könnte ein Popstar werden. Craig David versucht es wieder. Die Alben der Woche

Frank Ocean: Ein barockes Ding

Kanye West, Beyoncé und Rihanna haben es vorgemacht – nun hat auch der R-’n’-B-Musiker Frank Ocean ein Werk vorgelegt, das sämtliche Genre-Grenzen sprengt.