: Roberto Maroni

© Manuel Silvestri/​Reuters

Italien: Ein bisschen Katalonien spielen

Noch ging es bei den Volksbefragungen in der Lombardei und Venetien um nicht viel. Dennoch zeigt sich in den Ergebnissen ein tiefes Misstrauen gegen den Süden Italiens.

© Luong Thai Linh/​dpa

Italien: Chaos Totale bei der Expo

Die Vorbereitungen zur Expo 2015 in Mailand sind zum Sinnbild Italiens geworden. Auch in Reaktion darauf verabschiedete Renzi ein neues Antikorruptions-Paket.

© Alberto Pizzoli/​Getty Images

Italien: Berlusconi will Wirtschaftsminister werden

Italiens Ex-Premier überrascht mit neuen Absichtserklärungen: Als Wirtschaftsminister will er zurück in die Regierung. Helfen soll ihm ein Bündnis mit der Lega Nord.

© GEORGE GOBET/​AFP/​Getty Images

Separatismus: Warum reiche EU-Regionen aus ihren Staaten raus wollen

Europas Separatisten melden sich zu Wort. Doch ihnen geht es nicht um Freiheit und Selbstverwirklichung. Und das Risiko des Scheiterns wollen sie auch nicht tragen.

© Filippo Monteforte/​AFP/​Getty Images

Italien: Silvio Berlusconi zurückgetreten

Der langjährige italienische Premierminister hat seinen bereits vor Tagen angekündigten Schritt vollzogen. Bei Staatschef Napolitano reichte er sein Rücktrittsgesuch ein.

© dpa/​Bildfunk

Italien: Die Ära Berlusconi nähert sich ihrem Ende

Italiens Premier klammert sich an die Macht. Das Siechtum seiner Ära ist aber nicht mehr zu übersehen, seine Mehrheit im Abgeordnetenhaus schwindet. Von Fabio Ghelli

© Patrick Hertzog/​AFP/​Getty Images

Dänemark: Die Rückkehr der Grenzkontrolle

Dänemark will Kriminelle abwehren, andere Staaten wollen afrikanische Flüchtlinge fernhalten. Wird es in Europa künftig wieder Schlagbäume geben? Von Albrecht Meier

© Roberto Salomone/​AFP/​Getty Images

Flüchtlinge: "Warum sagt ihr Nein zu uns?"

Tausende Tunesier fliehen über das Mittelmeer, es ist eine gewagte Investition in ihre Zukunft. Aber Europa will sie nicht. Von Christian Denso, Lampedusa

© ROBERTO SALOMONE/​AFP/​Getty Images

Flüchtlinge: Die italienische Hysterie ist fehl am Platz

Die Ankunft tunesischer Flüchtlinge auf Lampedusa setzt eine Debatte über die europäische Asylpolitik in Gang. Sie führt am Thema vorbei. K. Polke-Majewski kommentiert.

Fussball in Italien: Der offizielle Fan

Mit einem Fanausweis will der italienische Fußball sein Gewaltproblem lösen. Doch die Stimmung hat sich zugespitzt. Selbst die Uefa ist skeptisch. Von J. Müller-Meiningen

© Marco Di Lauro/​Getty Images

Bootsflüchtlinge: Das Meer als Massengrab

Hunderte Flüchtlinge ertrinken vor Sizilien. Italien hofft nun, dass ein Abkommen mit Libyen den Strom illegaler Migranten stoppt. Wahrscheinlich vergebens.

Einwanderung: Italien ruft den Notstand aus

Die italienische Regierung von Silvio Berlusconi hat angesichts der starken Zunahme illegaler Einwanderer im Süden des Landes einen nationalen Notstand ausgerufen