: Rockmusik

Tocotronic: Verknapptes Programm

Die Hamburger Band Tocotronic veröffentlicht am 17. Januar ihr neues Album "Pure Vernunft darf niemals siegen". Zwar hat das langjährige Trio Verstärkung durch den Gitarristen Rick McPhail bekommen, doch die Rückkehr zur Rockmusik fällt eher zurückhaltend aus

© Chris J. Ratcliffe/AFP/Getty Images

Bono: Der Doppelmoralist wimmert wieder

U2 veröffentlichen ein neues Album. Aber kreativ ist ihr Sänger Bono nur noch bei der Steuervermeidung. Sollte man ihn vielleicht einfach aus den Songs schneiden?

© Michael Putland/Getty Images

Malcolm Young: Er war die Essenz

Malcolm Young von AC/DC war die beste rechte Hand des Rock'n'Roll. Er schlug seine Akkorde in die Gitarre. Und schlug. Und schlug. Mit 64 Jahren ist er nun gestorben.

Flake: Trampel einfach weiter

Bekenntnisse aus dem Leben des Rammstein-Keyboarders: Christian Lorenz alias Flake hat eine existenziell vertrottelte Autobiografie vorgelegt. Sie trifft bis ins Mark.

© Brian Rasic/Getty Images

Holger Czukay: Du darfst nicht zu viel denken

Er wollte Musik noch einmal ganz neu erfinden: ein Nachruf auf Holger Czukay, den Mitbegründer und Bassisten der legendären Band Can.

© Brian Rasic/Getty Images

Can: Holger Czukay ist tot

In den 1970er Jahren revolutionierten sie die Rockmusik: Bassist Holger Czukay und seine Kölner Band Can. Zuletzt lebte Czukay im ehemaligen Studio der Band.

© Danny Moloshok/Reuters

Hip-Hop: Beef statt Muff

Die Gitarrenmänner ziehen sich zurück: In den USA hat Hip-Hop zum ersten Mal die Rockmusik als meistgehörtes Genre abgelöst. Das ist überaus zeitgemäß.

© Michaela Rehle/Reuters

Themar: Wenn Adolf und Eva kommen

Tausende Neonazis fahren in eine 3.000-Einwohner-Stadt und tarnen ihr Rockkonzert als politische Kundgebung, Muss man das aushalten? Ein Ortsbesuch in Thüringen

© Steve Gullick

Irmin Schmidt: "Oh! Oh! Oh! Irm, Irm, Irm!"

Die Krautrock-Gruppe Can gilt als eine der wichtigsten deutschen Bands überhaupt. Ein Gespräch über weltweiten Ruhm mit dem Mitbegründer Irmin Schmidt, der jetzt 80 wird

© Gustavo Caballero/Staff

Southern Rock: Gregg Allman ist tot

Der US-Sänger und Mitglied der Allman Brothers Band, Gregg Allman, ist gestorben. Mit seiner Band zählte er zu den Mitbegründern des Southern Rocks.

© John Storey/The LIFE Images Collection/Getty Images

Chris Cornell: Vier Oktaven offen

Chris Cornell war ein begnadeter Rocksänger. Mit seiner Band Soundgarden prägte er den Grunge, der Song "Black Hole Sun" machte ihn weltberühmt. Jetzt ist er gestorben.

© Mark Blinch/Reuters

US-Rocksänger: Chris Cornell ist tot

Mit seinen Bands Soundgarden und Audioslave feierte er große Erfolge: Der US-Musiker Chris Cornell ist mit 52 Jahren "plötzlich und unerwartet" gestorben.

© Reuters

Rockmusik: Die Neunziger fordern Feedback

New Metal und Crossover haben unseren Autor geprägt. Korn, Slipknot, Incubus, Trainingsjacken, Dreadlocks: Warum war das so erfolgreich? Und warum gibt's das immer noch?

Nick Cave: "Ich war wirklich am Ende"

Nick Cave singt seit Jahrzehnten Lieder über Schmerz und Tod. Vor zwei Jahren starb sein Sohn. Seitdem ist alles anders. Wie geht er damit um?

© K&K Hamburg

Top Ten: Zuhältertreff mit Schweinerock

Fast 100 Auftritte hatten die Beatles im Club Top Ten an der Reeperbahn. Später trafen sich hier die Luden – die Diskothek erfreute sich dennoch großer Beliebtheit.

© Nonplace Records

Jaki Liebezeit: Groove & Loop weit vor der Zeit

Jaki Liebezeit ist tot. Er trommelte bei Can, trommelte danach einfach weiter, immer einfacher, aber auch komplizierter. Erinnerung an eine Begegnung