: Saale

DDR: Zur Strafe in die "Tripperburg"

Tausende Frauen wurden in der DDR in Stationen für sexuell übertragbare Krankheiten zwangseingewiesen, um sie zu disziplinieren. Nun sprechen die ersten Opfer.

© Sean Gallup/Getty Images

Flut: Geht die Angst so schnell wie das Wasser?

Die Ostdeutschen sind ein Volk der Aufarbeiter, die Flut steht schon in den Geschichtsbüchern. Aber was lernen wir daraus und wie leben wir künftig mit der Katastrophe?

Taxi-Test: Stadtrundfahrten wider Willen

Der ADAC hat Taxifahrer in zwölf Städten getestet. Rund jede siebte Tour erhielt die Note mangelhaft. Oft wurden Umwege gefahren oder Benimmregeln missachtet.

Porträt: Kamera: A. Ammer

17. Juni 1953 in Halle: Ein DEFA-Kameramann filmt die Proteste und wird zum „faschistischen Provokateur“

CSU-Schlappe im Rathaus

Nach 18 Jahren konnten die Sozialdemokraten der CSU das Amt des Oberbürgermeisters in Hof (Saale) abnehmen. In Bayreuth setzte sich ihr OB-Kandidat wieder durch, obwohl der CSU-Bundestagsabgeordnete Ortwin Lowack mit dem Segen des Parteivorsitzenden Franz Josef Strauß ins Rennen geschickt worden war.

Er war’s

Der Mann, der geköpft und gevierteilt wurde, und zwar in Kopenhagen, war Graf Johann Friedrich von Struensee (1737–1772). Der aus Halle (Saale) stammende Mediziner war 1769 Leibarzt des geisteskranken Dänenkönigs Christian VII.

Hamburg: Bescherung von der Bundespost

Ganz umsonst bringt uns die Bundespost in dieser Woche eine kleine Gabe ins Haus: ein Büchlein von 368 Seiten, engbedruckt mit vielen Namen – und Zahlen: das Verzeichnis der seit November 1961 geltenden Postleitzahlen.

Die Aufgabe der Junioren

In der deutschen Wirtschaft wird der Heranbildung der Junioren eine immer stärkere Aufmerksamkeit gewidmet. Vorbildliche Arbeit leisten auf diesem Gebiete vor allem die jungen Unternehmer der Arbeitsgemeinschaft selbständiger Unternehmer, die vom 8.