: Sabine Christiansen

Martin Schulz: Angriff auf die Königin

Beim TV-Duell am Sonntag kann Martin Schulz der Kanzlerin noch einmal gefährlich werden. Er setzt alles auf Attacke. Ihre Strategie? Nur keine Dynamik aufkommen lassen.

Udo Walz: Unter der Haube

Zu seinen Kundinnen zählten Marlene Dietrich, Ulrike Meinhof und Gwyneth Paltrow. Ein Frühstücksei mit Udo Walz, Deutschlands bekanntestem Friseur.

ifo Institut: Fuest macht Sinn

Das ifo Institut verabschiedet seinen berühmten Chef, Hans-Werner Sinn. Jetzt kommt ein neuer. Was hat er vor?

Anne Will: Quotemachen ist ein Sport

Anne Will übernimmt Günther Jauchs ARD-Talkplatz. Im Rahmen des Denkbaren ist das eine gute Lösung. Man hätte aber auch mal über den Talk an sich nachdenken können.

Ingo Zamperoni: Der nächste Mr. Tagesthemen?

Sein erster Text war für die "Mülltonne", eine Schülerzeitung in Wiesbaden. Derzeit ist Ingo Zamperoni für die ARD in Washington. Es ist wohl nur ein Zwischenstopp.

K O L U M N E : Wenn's um Geld geht...

... versagen ausgerechnet Banker regelmäßig. Ein Mythos stirbt: Es ist das Ende des Bilds vom Bankmanager, der umsichtig die Geschäfte führt, der mit volkswirtschaftlicher Kompetenz und betriebswirtschaftlichem Wissen das Geld der Bank - und der Sparer - mehrt, der lieber am Schreibtisch sitzt als bei Sabine Christiansen

F R A U E N : Die Mitte ist weiblich

Es gibt zweieinhalb Millionen mehr Wählerinnen als Wähler. Sie stimmen anders ab als Männer. Inhalte sind ihnen wichtiger als Gesichter, Extreme schrecken sie ab. Jetzt balzen alle Parteien um die Frauen: Kinderbetreuung, Ganztagsschulen, familiengerechte Steuern, familienfreundliche Arbeitszeiten, Arbeit - langsam begreifen die Parteien, worauf es ankommt. Noch immer zu langsam

Fernsehen: Die Ich-AG der ARD

Sabine Christiansen, Quotenfrau ihres Senders, gilt als Beispiel für öffentlich-rechtliches Qualitätsfernsehen. Können fünf Millionen Zuschauer irren?

Kürt den Talk

52 Prozent der Deutschen halten "Sabine Christiansen" für die beste Informationssendung

T A L K S H O W : Die Farbe Weiß

Das Duell Schwarzer - Feldbusch brachte Traumquoten, obwohl der Moderator meistens schwieg. Ab Herbst plaudert Johannes B. Kerner viermal pro Woche. Dabei ist er für das ZDF so etwas wie das Weiß für den Maler. Weiß wie ein unbedrucktes T-Shirt, von dem Freundinnen sagen: "Ganz nett."

Nächste Seite