© Britta Pedersen/dpa

#aufstehen: Linke Sammlungsbewegung startet

  • Sahra Wagenknecht hat zusammen mit ihrem Mann Oskar Lafontaine die linke Sammlungsbewegung #aufstehen initiiert. Damit will die Linken-Fraktionschefin Leute erreichen, die sich eine Erneuerung des Sozialstaats wünschen.
  • Das Projekt startet offiziell am Vormittag des 4. Septembers. Einen Monat vorher ist bereits die Website online gegangen. Innerhalb der ersten Woche gab es über 50.000 Anmeldungen auf der Internetseite.
  • Wagenknecht ist Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag. Zusammen mit Dietmar Bartsch zog sie in den Wahlkampf für die Bundestagswahl.
  • Im Bundestag positioniert sich die Partei unter anderem gegen eine Obergrenze für Flüchtlinge.
Serie: Servus Grüezi Hallo

Politikpodcast: Links, aber national

© Lea Dohle

Was haben deutsche Linke und Schweizer Gewerkschaften plötzlich gegen die EU? Außerdem: wie deutsches Fernsehen die Alpen dominiert.

© Jens Umbach für DIE ZEIT

Kevin Kühnert: "Ich kann auch anders"

Seit er vor einigen Monaten öffentlich gegen die große Koalition kämpfte und verlor, ist es um Kevin Kühnert still geworden. Gab es je einen vernünftigeren Juso-Chef?

Linken-Parteitag: Die Grenzen der Linken

© Emmanuele Contini/NurPhoto/Getty Images

Auf dem Linken-Parteitag sollte eine Kompromissformel den Streit um die Flüchtlingspolitik beenden. Doch nun bricht neuer Streit aus: Was bedeuten "offene Grenzen"?