: Sammlung

© ÖNB

Alraunen: Thrudacias und ihr Gefährte

Sie sollen vom Teufel besessen sein und mit ihrem Schrei töten: Die beiden Alraunenwurzeln der habsburgischen Wunderkammer.

© Jessica Ruscello/unsplash.com

Kuriose Sammlungen: Alles von einem

Die Deutschen sammeln einfach alles: Säcke, Giraffen, Besen, ja sogar Nachttöpfe. Kuriose Privatmuseen leben von der Verrücktheit ihrer Gründer – und sterben mit ihnen.

© VG Bild-Kunst, Bonn 2017/Seit 2014: Nachlass Cornelius Gurlitt/ Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik
Deutschland GmbH

Sammlung Gurlitt: Ästhetischer Genuss ist nicht vorgesehen

Nazi-Schatz? Lange war die Sammlung Gurlitt ein Geheimnis. Jetzt wird sie endlich in Ausstellungen in Bonn und Bern gezeigt.

© Van Ham Kunstauktionen / Saša Fuis

Raubkunst: Aus Hitlers Sammlung

Bisher griff die Bundesregierung ein, wenn gestohlene Kunst aus der NS-Zeit auftauchte. Das ändert sich nun: Ein Gemälde aus der Linzer Sammlung soll versteigert werden.

© Jörg Modrow/laif

Elbphilharmonie: An erster Stelle stehen

Die Plaza der Elbphilharmonie feiert einjährigen Geburtstag. Statt großer Worte eine Sammlung an Stimmen und Stimmungen. Denn das ist dieser Ort: Eine Bühne für alle.

© Baris Seckin/Anadolu Agency/Getty Images

Ronald Lauder: Macht weiter!

Ronald Lauder, der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, über die Lehren aus dem Fall Gurlitt.

© REUTERS/Stringer

Katar: Scheicha geht Kunst shoppen

Wie ein Fürstenhof der Renaissance deckt sich Katar mit Kunstschätzen ein. Das hilft dem Emirat zwar politisch, treibt aber die Preise und bringt auch für Neid ein.

Peter Saul: Unglaublich hart

Für alle, die Amerika toll, aber auch verrückt und gefährlich finden: Der Popkünstler Peter Saul in der Sammlung Falckenberg.

Erika Hoffmann: Ein Leben mit Künstlern

Was bedeutet Kunst in einer Welt, in der auf Auktionen ein Preisrekord nach dem anderen gebrochen wird? Die Sammlerin Erika Hoffmann über ideelle Werte

© Kunstmuseum Bern

Sammlung Gurlitt: Schuld und Sühne

Der Fall Gurlitt hat die Bundesrepublik elektrisiert. Viel wurde über den Wert der Kunstwerke spekuliert, im Herbst zeigen nun endlich zwei Ausstellungen die Sammlung.

© Bebeto Matthews/AP/dpa

Lyrik: John Ashbery ist tot

Der Dichter John Ashbery ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Mit der Sammlung "Self-Portrait in a Convex Mirror" wurde er in den 1970er Jahren weltberühmt.

Schloss Ambras: Der Glücksfall

In Innsbruck steht das älteste Museum der Welt: Schloss Ambras. Landesfürst Ferdinand II. richtete dort eine spektakuläre Kunstsammlung ein.

© Just one Cookbook
Serie: Sonntagsessen

Japanische Küche: Gerollte Perfektion

Namiko Chen wollte alte Rezepte für ihre Kinder aufbewahren. Aus der Sammlung wurde ein erfolgreiches Foodblog. Hier verrät sie ihr Rezept für "Dragon Rolls" mit Shrimps.

Brigitte Hamann: Historisches Füllhorn

Ihr Forscherleben lang legte die Geschichtswissenschaftlerin Brigitte Hamann eine umfangreiche Sammlung an. Jetzt wird ihr Nachlass aufgearbeitet und ausgestellt.