: Santa Cruz

© Claudette Barius/Universal Pictures

"Wir": Zwei schwarze Seelen

Jordan Peele, der Superstar des afroamerikanischen Kinos, hat einen neuen Horrorfilm gedreht: In "Wir" terrorisieren Doppelgänger eine Familie.

© Christina Felschen für ZEIT ONLINE

Kalifornien: Unter den Brücken von Stockton

Die Bay Area boomt, aber in San Franciscos Hinterland breitet sich Elend aus. Ein junger Bürgermeister experimentiert nun mit einer radikalen Idee: dem Grundeinkommen.

Kalifornien: Hippie, hippie, yeah!

Vor 50 Jahren strömten Jugendliche nach Kalifornien, um Drogen auszuprobieren und die freie Liebe zu leben. Heute kämpfen Hippies gegen die Kommerzialisierung.

Moderne Sklaverei: 500 Dollar pro Kopf

Zwei Bolivianer werden auf einem Straßenmarkt in der brasilianischen Metropole São Paulo zum Verkauf angeboten. Wie ist das möglich?

Brasilien: Babys mit viel zu kleinen Köpfen

In Brasilien ist die Zahl der Kinder mit einer Schädelfehlbildung um das Zwanzigfache gestiegen. Als Ursache der Mikrozephalie-Fälle ist das Zika-Virus ausgemacht worden.

© Larry Busacca/Getty Images

Scott Weiland: Konsequenter Rock'n'Roll

Scott Weiland, Sänger der Stone Temple Pilots, ist mit 48 Jahren gestorben. Er war der böse Held des Neunziger-Jahre-Grunge, geliebt und angefeindet.

Papst-Reise: Franziskus meets Morales

Der Besuch des Papstes in Bolivien wurde zu einer Art antikapitalistischer Kundgebung. Präsident Evo Morales und Franziskus drängen beide auf radikale Veränderungen.

© NASA, ESA, and Hubble Heritage (STScI/AURA)

Hubble-Teleskop: Was für ein Prachtkerl!

Schwarze Löcher, schillernde Gasnebel, ferne Planeten: Seit 25 Jahren knipst sich Teleskop Hubble durchs All. Zum 25. Geburtstag gibt's deshalb Augenschmaus statt Torte.

© Louis Agassiz Fuertes / public domain

Gentechnik: Die Wandertaube soll wieder fliegen

Einst bevölkerten Wandertauben in Massen die Erde. Doch vor 100 Jahren starb das letzte Exemplar im Zoo. Nun wollen Biologen sie mithilfe der Gentechnik wiederbeleben.

© Justin Sullivan/Getty Images

Überwachung: Die Polizei lernt Twitter lieben

Forscher können mithilfe von Tweets bessere Vorhersagen über künftige Straftaten in Chicago treffen. Die Behörden dürfte es freuen – doch die Risiken sind groß.

E R K E N N T N I S : Dem Dschungel so nah

Er zeigt Tiere, wie sie noch niemand sah. Tiere im Urwald oder in der Antarktis, die ihn genau kennen, weil er sie wochenlang begleitet. Ein Interview mit dem Fotografen Frans Lanting

S P R A C H E : Die Wunderformeln der Grammatik

Der Linguist Geoffrey K. Pullum analysiert die Sprache nach den strengen Regeln der Logik. Formeln, um Sprache zu beschreiben? Das ist doch unmöglich, fast ungehörig - Sprache hat mit Kommunikation zu tun und wandelt ihre Bedeutung im Kontext. Was soll da mathematische Logik?

E R H O L U N G : Hühnchen Hindenburg

In Chiles Süden gibt es viel zu sehen und zu lachen. Europäische Einwanderer haben hier versucht, ihre Heimat nachzustellen. Der deutsche Tourist wundert sich über Charme und Torheiten der eigenen Zivilisation

Seismologie: Wenn der Mensch Erdbeben lostritt

Nicht alle Erdbeben sind natürlichen Ursprungs. In Gebieten, wo es schon Spannungen in der Erde gibt, sind Geothermie oder ein Staudamm-Bau riskant. Von Ralf Nestler

© Justin Sullivan/Getty Images

Silicon Valley: Im Zukunftslabor der Information

Wer bestimmt, welche Informationen der Menschheit nutzen, welche sie bekommt? H. Wefing und M. Müller-Wirth sind durchs Silicon Valley gereist, ins Herz des Internets.