: Santo Domingo

Geschwister: Von Erbfeindschaft bis Inzest

Goethe und seine Schwester Cornelia, John F. Kennedy und sein Bruder Bob, die Queen und Margaret: Geschwister schrieben Geschichte. Wir stellen 18 von ihnen vor.

© Erika Santelices/AFP

Kokain: Jedes Gramm tötet

So kommt das Kokain von den Anden bis nach Kreuzberg: Auf der Spur eines Stoffes, der Staaten zerstört, Gangster antreibt, Terroristen finanziert und Wälder vernichtet.

© Brigitte Lacombe

Gary Shteyngart: "Denken ist was für Verlierer"

Gary Shteyngart ist der komischste Autor Amerikas. Jetzt erscheint seine Autobiografie "Kleiner Versager". Ein Gespräch über die Lust am Untergang

© Leonhard Foeger/Reuters

Produktpiraterie: Üble Fracht

Österreich ist eine Drehscheibe für gefälschte Medikamente. Der Kampf dagegen scheint aussichtslos

USA: Soldaten ohne Vaterland

Die USA schickt Tausende Ausländer in den Krieg. Sie verdienen wenig. Doch sie tragen amerikanische Uniformen und kämpfen für ein Land, das nicht ihres ist. Warum?

E R L E B N I S : Edler Rauch aus dem Valle Cibao

Tabaksamen sind heilig. Die Zigarrenbarone in der Dominikanischen Republik lagern sie in Tresoren und umsorgen jede Pflanze wie eine Diva. Nirgendwo auf der Welt werden so viele Zigarren von Hand gerollt

© Reuters

Giambattista Valli: Die neue Pariser Anziehungskraft

Giambattista Valli spielt in der Modewelt ganz oben mit, aber Spaß am Entwurf geht ihm vor Erfolg. So macht er Mode, die Mütter und Töchter gleichermaßen tragen wollen.

© Navy Visual News Service/dpa

Erdbebenhilfe Haiti: Konkurrenzkampf der Helfer

Die meisten Hilfslieferungen gelangen über den Flughafen Port-au-Prince nach Haiti. Dieses Nadelöhr wird von den USA dominiert. NGOs haben das Nachsehen. Von T. Steffen

Klimawandel: Im Kleinen etwas für das Klima tun

Während beim Klimagipfel in Durban die Politiker noch streiten, haben Praktiker längst Lösungen gefunden. Wir stellen sieben zukunftsweisende Projekte aus aller Welt vor.

© Erika Santelices/AFP/Getty Images

Karibik: Die ungeliebten armen Nachbarn

Nur ein Fluss trennt Haiti von der Dominikanischen Republik. Die fürchtet den Ansturm schwarzer Flüchtlinge – und ist doch auf die billigen Tagelöhner angewiesen.

Dominikanische Republik: Auf der anderen Seite

Bringt das Erdbeben von Haiti die heile Welt der Dominikanischen Republik ins Wanken? Eindrücke vom Urlaub neben einem Katastrophengebiet. Von Wolfgang Gehrmann