© Jon Olav Nesvold/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

Schach-WM: Magnus Carlsen gewinnt

  • Vom 9. bis 28. November 2018 fand die Schach-WM in London statt.
  • Der amtierende Schachweltmeister Magnus Carlsen aus Norwegen hat gegen den US-Amerikaner Fabiano Caruana im Tiebreak gewonnen.
  • Es ist sein vierter Sieg in Folge: Carlsen gewann die WM 2016 in New York im Tiebreak gegen Sergej Karjakin aus Russland. Er holte auch 2013 und 2014 den Sieg. 2015 und 2017 gab es keine WM.
© Ivan Mudrov/FIDE

Schach-WM: Magnus Carlsen scheut den Kampf

Spannende Wendung in der zwölften Runde: Fast bezwingt Magnus Carlsen seinen Herausforderer Fabiano Caruana, dem die Zeit abläuft. Doch dann: Noch ein Remis.

© Nadia Panteleeva/World Chess

Schach-WM 2018: Zwei ziehen, und alle rätseln

Caruana und Carlsen bekämpfen sich mit höchstem Einsatz, und das Publikum hält den Atem an. Die zehnte Partie wird, trotz erneutem Remis, zu einem Höhepunkt dieser WM.

Schach-WM 2018: Weltrekord: neun Remisen!

© Ole Kristian Strøm/VG

Weltmeister Magnus Carlsen und Herausforderer Fabiano Caruana trennen sich erneut unentschieden. Nach neun Runden steht es nun viereinhalb zu viereinhalb.

© Ole Kristian Strøm/VG

Schach-WM: Ein "Ooh!" weht durch den Saal

Fabiano Caruana erhöht den Druck auf den schwarzen Damenflügel und gewinnt fast gegen Magnus Carlsen. Aber eben nur fast. Acht Unentschieden jetzt!

Schach-WM: Attacke und Gegenattacke

© Ole Kristian Strøm

Weltmeister Magnus Carlsen geht ins Risiko, greift an und kommt in eine schwierige Position. Fabiano Caruana findet nicht die richtige Abwicklung – Remis!

© worldchess

Schach-WM 2018: Das siebte Remis

Erneut hat Magnus Carlsen mit den weißen Steinen keinen Vorteil herausholen können. Fabiano Caruana verteidigte fehlerfrei und schaffte die Punkteteilung ohne Problem.

© World Chess

Schach-WM: Mag Magnus nicht mehr?

Gleichstand zur Halbzeit der WM, es ist noch alles drin. Aber der Weltmeister Carlsen hat ein größeres Problem als seinen Herausforderer Fabiano Caruana: sich selbst.

Schach-WM: Dramatisches Unentschieden

© World Chess

Die bisher aufregendste Partie der Schach-WM hat sechseinhalb Stunden und 80 Züge gedauert. Sie endet mit einem Remis zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana.

© World Chess

Schach-WM: Er hat einen Zug am Leib!

Magnus Carlsen löscht seinen Durst, dann pariert er, Fabiano Caruana landet einen Schlag ins Wasser. Heraus kommt das fünfte Unentschieden.

© Stefan Rousseau/PA Wire/dpa

Schach-WM in London: Und die Welt schaut zu

Lange hat es keine so aufregende Schach-WM mehr gegeben. Das liegt am Weltmeister Magnus Carlsen, aber auch am Herausforderer Fabiano Caruana, der mit neuen Ideen kommt.

Schach-WM: Spiel mir den Rossolimo

© Ivan Mudrov

Fabiano Caruana und Magnus Carlsen erkämpfen das dritte Unentschieden – mit einer Eröffnung, die aus tiefer Vergangenheit in die Gegenwart reicht.

Schach-WM: Remis nach 49 Zügen

Trotz guter Chancen von Herausforderer Fabiano Caruana bleibt es auch in der dritten Partie beim Unentschieden. Niclas Huschenbeth analysiert das Duell im Video.

Schach-WM 2018: "Oh Mist!"

Mit einem seltenen Turmzug überrascht Fabiano Caruana Weltmeister Magnus Carlsen. Die Höhepunkte der zweiten Partie in der Videoanalyse von Niclas Huschenbeth.

Schach-WM 2018: Könige im Regen

© Ole Kristian Strøm

Wie gehen der Weltmeister Magnus Carlsen und sein Herausforderer Fabiano Caruana mit dem Wetter in London um? Eindrücke von der zweiten Runde