: Schimon Peres

"7 Tage in Entebbe": Elitesoldaten im Tanz

Noch einmal wird die dramatische Flugzeugentführung und Geiselbefreiung im ugandischen Entebbe verfilmt. Doch wie viel Nahostkonflikt-Deutung passt in einen Kinofilm?

Altbundeskanzler: Meine Jugend mit Helmut Kohl

Ein "I like Birne"-Aufkleber auf der Schultasche: Helmut Kohl hat eine ganze Generation geprägt, in der Jungen Union hatte der Kanzler der Einheit Kultstatus.

Israel: Steinmeiers Balanceakt

Der Bundespräsident hat in Israel versucht dafür zu sorgen, dass die Beziehungen nicht noch schlechter werden. Ohne dabei Außenminister Gabriel in den Rücken zu fallen.

© [M] ZEIT ONLINE

Jahresrückblick: Verstorben 2016

Einige der ganz Großen sind in diesem Jahr gegangen: David Bowie, Zaha Hadid, Muhammad Ali, Umberto Eco, Elie Wiesel, Götz George. Wir blicken zurück.

© Amir Cohen/Reuters

Schimon Peres: Vom Falken zum Friedensstifter

Begonnen hatte er als Hardliner, am Ende galt er als großer Versöhner: Schimon Peres hat die Geschicke Israels mehr als 70 Jahre lang bestimmt. Bilder seines Lebens

Schimon Peres: Ein unverbesserlicher Optimist

Schimon Peres musste sich die Liebe der Israelis hart erkämpfen. Er wollte seinem Land Frieden bringen und bekam dafür den Nobelpreis. Jetzt ist er gestorben.

© AP Photo

Israel: Schimon Peres ist tot

Der ehemalige israelische Präsident und Friedensnobelpreisträger ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Barack Obama würdigt Peres als "Genie mit großem Herzen".

© Ruben Sprich/Reuters

Israel: Schimon Peres erleidet Schlaganfall

Der ehemalige israelische Präsident Schimon Peres hat nach einem Schlaganfall das Bewusstsein wiedererlangt. Der Zustand des 93-Jährigen bleibe aber ernst, so die Ärzte.

Klaus Kinkel: "Franziskus verbindet Gefühl mit Verstand"

Wie ist der Papst als Außenpolitiker? Der frühere Außenminister Klaus Kinkel über die Macht des Mitgefühls, die Kunst des Zirzensischen und die Rückkehr der Religion