Schizophrenie: Realitätsverlust

  • Die Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, die durch ganz unterschiedliche Symptome gekennzeichnet ist. Betroffene leiden unter einer gestörten Wahrnehmung und Verarbeitung der Realität und ziehen sich oft aus der Gesellschaft zurück. Die Erkrankung kann mit Neuroleptika und Psychotherapie behandelt werden.
  • Mögliche Symptome bei fortgeschrittenem Krankheitsverlauf sind Halluzinationen, Wahnideen, Störung der Sprache und der Gefühlswelt, die Auflösung zwischen dem Ich und der Umwelt, aber auch die Abnahme der Gefühlstiefe und sozialer Rückzug. Einige Erkrankte hören ihre eigenen Gedanken als fremde, von außen kommende Stimmen.
  • Schizophrenien sind weltweit verbreitet, etwa ein Prozent der Menschen erkrankt einmal im Leben an einer der Formen. Oft fällt der Krankheitseintritt in eine psychisch belastende Lebensphase. Das häufigste Eintrittsalter liegt bei Männern zwischen 20 und 25 Jahren und bei Frauen zwischen 25 und 30 Jahren.
  • Bei der Entstehung wird von einem Zusammenspiel begünstigender Faktoren ausgegangen: Neben einer starken genetischen Veranlagung spielt die Umwelt, etwa Stress, eine wichtige Rolle.
© Baek Dahum/Aufbau Verlag

Han Kang: Lasst mich zur Pflanze werden

Eine junge Frau wird erst Vegetarierin, dann magersüchtig und will sich schließlich in eine Pflanze verwandeln. Han Kangs "Die Vegetarierin" spaltet die Literaturwelt.

Jugendliche: Spitzname Psycho

Borderline, Schizophrenie, ADHS – schon Jugendliche haben häufig psychische Probleme. Sie brauchen spezielle Therapien. Doch an diesen mangelt es, kritisieren Psychiater.

© Elisabetta Villa/Getty Images

E.L. Doctorow: Kleists einziger Schüler

In seinen Romanen erschuf E.L. Doctorow eine eigene Zeitrechnung. Das Schreiben selbst empfand er als sozial akzeptierte Variante der Schizophrenie. Ein Nachruf

© David Ramos/Getty Images

Cannabis: Kiffend in die Psychose

Cannabis ist weniger harmlos, als viele glauben: Es kann das Gehirn von Jugendlichen dauerhaft verändern und psychische Störungen bis hin zur Schizophrenie auslösen.