: Schlafforschung

© Getty Images

Schnarchen: 85 Dezibel

Mindestens jeder fünfte Deutsche schnarcht regelmäßig. Was hilft dagegen? Kann es gefährlich werden? Von Nasenschnarchern und anderen Lautschläfern

Raumfahrt: Schlafen auf dem Mond

Einsamer als im Weltall ist es nirgends. Die Astronauten der Apollo 17 dichteten in dieser Lage 1972 ein Weihnachtsgedicht und funkten es zur Erde.

Papst Franziskus: Warum der Pontifex pennt

Während des Gebets schläft Papst Franziskus schon mal ein. Ist das ein stiller Protest gegen die Leistungsgesellschaft oder doch eher ein Fall für das jüngste Gericht?

Schlaf: Bleib liegen

Schlaf gilt heute als notwendiges Übel. Er wird verdrängt und wegoptimiert. Tatsächlich ist er eine der letzten Möglichkeiten des Widerstands.

© Jeremy Thomas/unsplash.com

Nobelpreis für innere Uhr: Tick, tack, tick, tack…

Schlafen, essen, wachen: Alles Leben folgt einem inneren Rhythmus. Gene steuern diese biologische Uhr. Eine nobelpreiswürdige Erkenntnis. Wären Tag und Nacht also egal?

© Enrique Castro-Mendivil

Schlafforschung: Warum sich Schlaf nicht bunkern lässt

Fitter ist, wer vorm Durchmachen ausgeschlafener ist. Heißt das, wir können Schlaf also horten? Wege in die Schlafstörung – und wie Vorschläfer sich selbst betrügen.

© pixabay.com

Schlafen: Jetzt ein Nickerchen …

Wer viel pennt, ist doof, und wer schnarcht, weckt nur die anderen: Am Tag des Schlafes wird mit Mythen aufgeräumt – streng wissenschaftlich. Damit Sie besser schlafen.