: Sexualität

Immer nur das Eine

Hätte man über die Prüderie des Papstes lachen sollen? Weltfremd ist Wojtyla nicht. Als er in den Vereinigten Staaten vor der Verirrung der gleichgeschlechtlichen Liebe warnte, verstärkte er die neue Welle der Intoleranz gegen die Homosexuellen.

Filmtips

"Behinderte Liebe" von Marlies. Graf ist ein Dokumentarfilm, der sich mit dem Thema "Körperbehinderte – Beziehungen – Sexualität" beschäftigt, ein Dokumentarfilm, der die Distanz zwischen Filmemachern und Betroffenen aufhebt Die junge Schweizer Regisseurin hat eng mit Behinderten und Nichtbehinderten einer Selbsthilfeorganisation zusammengearbeitet, und es ist ein sehr offener Film entstanden, der nichts zudeckt, aber auch Momente der Peinlichkeit nicht aufkommen läßt.

Ein Aufklärungsbuch – wie es sein soll: Lob der Unreife

Auch wenn einem nichts ferner liegt als die Naivität, die meint, mit "richtiger Sexualaufklärung" Konflikte, Ängste, Neurosen, kurz: das Übel dieser Welt vertilgen zu können, läßt sich nicht bestreiten, daß ein Bemühen in den letzten Jahren, mit Jungen und Mädchen über Sexualität zu reden und sie zu informieren, dazu beigetragen hat, spezifische Probleme und Schwierigkeiten zu mildern.

Liebe und Biologie

Ich habe etwas über die Entstehung und Verhütung von Babys gelernt. Vom Unterricht her weiß ich nun auch, wie die Geschlechtsorgane so etwa aussehen und funktionieren.

Kopf-Geburten, Körper-Bauten

Männerphantasien": das ist die bewegte und bewegende Geschichte in die Erstarrung, nein, einer ständigen Wiederholung, einer immer kälter werdenden, härteren Erstarrung, bis hin zu den Reihen und Gliedern faschistischer Körperbauten.

Sexualität: Orgasmus ohne Männer

Sie schickte innerhalb von zwei Jahren vier Fragebögen an insgesamt 100 000 Frauen. 3019 von ihnen antworteten – anonym – auf die Fragen nach den geheimsten Geheimnissen ihres Sexuallebens.

Macht es allen gleich viel Spaß?

Es war gar nicht eingeplant; im Gegenteil, man hat eher eine gewisse Scheu, mit einer Klasse von zwölf- und dreizehnjährigen Mädchen und Jungen das Thema Sexualität zu behandeln.

Zeitmosaik

Wer wollte denn ernsthaft leugnen, daß die menschliche Sexualität in all ihren Spielarten und deren Darstellung in Wort und Bild einschließlich ihrer totalen Vermarktung, sprich Pornographie, eine, wenn nicht die beherrschende gesellschaftliche Erscheinung ist? Die öffentlichen Bibliotheken aber sind diesem Phänomen bisher peinlichst ausgewichen .

Kritik in Kürze

"Sexualität und Neurose im Film – Die Kinomythen von Griffith bis Warhol", von Hans Scheugl. In der – für bundesdeutsche Verhältnisse überraschenden – Schwemme an Filmbüchern ist dies nicht nur eines der teuersten, sondern auch überflüssig.

Zeitmosaik

Die Fortgeschrittenheit einer Literatur läßt sich (unter anderem) daran messen, inwieweit sie sich der Sexualität bemächtigt hat, ohne sie zum puren Stimulans für den Leser und für die Verkaufsziffer zu machen.

Sex und Liebe sind für sie tabu

Für den katholischen Moraltheologen H. Fleckenstein war die Sexualität von Behinderten mit kleinen Rezepten aus der Moralapotheke zu lösen: reizlose Kost, hartes Bett, zweckmäßige Kleidung.

Von Natur aus zweckentfremdet

Mit einer erneuten Mahnung an die Eheleute, den ehelichen Akt seinem eigentlichenZweck nicht zu entfremden, schaltete sich der Oberhirte der katholischen Kirche, Papst Paul VI.

KRITIK IN KÜRZE

"Religion und Sexualität", von Demosthenes Savramis. Daß Freude am Geschlechtstrieb und sexuelle Befriedigung wichtige Voraussetzungen seien für die Harmonie der Gesellschaft; daß Sexualität und Religion keineswegs natürliche Widersacher seien, wie eine vermeintlich christliche Moral uns lehrt: das sind die beiden Grundthesen des Autors.

Die mißverstandene Rolle

Die Renaissance der Sexualwissenschaft begann vor fünfundzwanzig Jahren mit den Arbeiten Alfred C. Kinseys über das Sexualverhalten des amerikanischen Durchschnittsbürgers: Kinsey und seine Mitarbeiter befreiten die Sexualität des Menschen aus dem verkrüppelnden und verfälschenden Zugriff ideologischer Verklärung und psychopathologischer Verwerfung – statt des moralisierend und beweislos so genannten "Abartigen" traten erstmals der "normale" Mann und die "normale" Frau ins Blickfeld der von den Vorurteilen der historischen Sexualpathologie sich lossagenden neuen Sexualwissenschaft.

Hilft Zucht gegen Unzucht?

Die Schule als asexuelle Erziehungsinstitution – Reaktion ohne pädagogische Überlegungen – Im Konfliktfall gilt die bürgerliche Moral

Obszönes für Sexmuffel

Im Klima der herrschenden Moral ist noch der Affront gegen sie von ihr selber geprägt

KRITIK IN KÜRZE

"Grausamkeit und Sexualität" von Roland Villeneuve. Dem Titel entspricht die Aufmachung, goldgeprägte Beschläge auf dem schweren schwarzen Kunstledereinband.