: Sicherheitstechnik

Verkehrssicherheit: Maßstab Mann

Frauen erleiden bei Unfällen oft schwerere Verletzungen als Männer. Unfallforscher kritisieren, Ergonomie und Sicherheitstechnik im Auto orientierten sich nur am Mann.

© Michael Heck
Surren, blinken, leben

Clayton-Tunnel-Unglück: Die Rache der Technik

1861 kollidierten im Clayton-Tunnel bei Brighton zwei Züge, Feuer brach aus, 23 Menschen starben. Die Ursache: ein tragisches Missverständnis zwischen Mensch und Technik.

Drohnen: Fliegende Wächter

Sicherheitstechnik aus Österreich könnte bald dazu eingesetzt werden, um die EU effektiver abzuschotten. Selbst die Forschung an Drohnen wird staatlich gefördert.

Der Preis des Öls

Nach dem Unglück in der Nordsee muß die Sicherheitstechnik verbessert werden

Träumen vom Milliardengeschäft

Noch bevor Forschungsminister Heinz Riesenhuber nach Moskau reiste, um dort das erste deutsch-sowjetische Nuklearabkommen perfekt zu machen, schwärmte er von der gemeinsamen Atomzukunft beider Staaten: „Mit unserer weltweit führenden Sicherheitstechnik wollen wir mithelfen, daß sich Tschernobyl nicht wiederholt.

Airbag: Mehr Sicherheit mit warmer Luft

Vor 30 Jahren waren Airbags umstritten wie manche Sicherheitstechnik der Gegenwart. Doch dank des Luftsacks ist die Zahl der Verkehrstoten stark gesunken. Von Hans Bast

Sicherheitstechnik: Mumien im Nacktscanner

Der Einsatz von Körperscannern an Flughäfen ist umstritten. Archäologen und Biologen sind von der Technik begeistert. Sie durchleuchten damit Mumien und Versuchstiere.

Atompolitik: Zehn Jahre Stillstand

In die Sicherheitstechnik deutscher Kernkraftwerke ist wegen der Atomausstiegspolitik kaum noch investiert worden. Von Dagmar Dehmer