: Silvio Berlusconi

© Fabrizio Villa/Getty Images

Matteo Salvini: Ein aufgeblasener Großkopf

Vizepremier Matteo Salvini gilt in Europa als rechter Hetzer. In Italien ist er aber der beliebteste Politiker – obwohl er noch kein Wahlversprechen erfüllt hat.

© Gianni Fiorito/DCM 2018

"Loro": Berlusconi, der Enttäuschte

Abgesang auf einen politischen Wiedergänger: In Paolo Sorrentinos pompöser Satire "Loro" scheitert Silvio Berlusconi – privat und politisch.

© Michael Heck

Italien: Auf dem Weg nach Osten

Matteo Salvini hat sich mit Viktor Orbán verbündet, aus seiner Bewunderung für Wladimir Putin macht er keinen Hehl. Für die EU könnte das gefährlich werden.

© Caspar Martig für DIE ZEIT

Marcello Foa: In doppelter Mission

Der Tessiner Medienmanager Marcello Foa soll Präsident des italienischen Rundfunks werden. Seine Kandidatur löst einen politischen Sturm aus.

© Karl Mancini für ZEIT ONLINE

"L'Italia si parla": "Italien ist nicht Deutschland"

Mitten in der Krise debattieren in Italien rund 70 Menschen, die politisch komplett anders denken. Anna Albanese und Enrico Verno sind zwei davon. Was bringt ihr Streit?

© Alessandro Bianchi/Reuters

Italien: Bizarre Pioniere

Italien war schon oft Vorreiter für desaströse Modelle, die später weltweit wucherten. Trotzdem wäre pauschale Kritik an der kommenden Regierung jetzt falsch.

© Max Rossi/Reuters

Italien: Regierungsbildung wohl doch möglich

Bislang scheiterte die Regierungsbildung in Italien an Berlusconis Widerstand. Der sagte nun, er werde ein Bündnis aus Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung nicht blockieren.

© Antonio Masiello

Luigi Di Maio: Immer lächeln

Luigi Di Maio unterscheidet sich von Mitkämpfern: Mit seiner ruhigen Art will er Italien die Angst vor der Protestpartei Fünf Sterne nehmen und Regierungschef werden.

© Miguel Medina/AFP/Getty Images

Italien: Unregierbar und verloren

Italien hat immer dann das Beste von sich gezeigt, wenn es kurz vor dem Untergang stand. Bei der heutigen Wahl könnte es zum ersten Mal anders sein – egal wer gewinnt.

© Alessandro Bianchi/Reuters

Wahlen: Italien wählt ein neues Parlament

In Italien haben die Wahllokale geöffnet. Ein Drittel der Bürger war laut Umfragen bis zuletzt noch unentschieden. Gute Chancen hat der frühere Premier Berlusconi.

Italien: Ansichten zweier Clowns

Beppe Grillo gegen Silvio Berlusconi: Bei den Parlamentswahlen in Italien entscheiden ein Komiker und ein vorbestrafter Steuerhinterzieher über das Schicksal des Landes.