: Silvio Berlusconi

Antonio Tajani: Der Anti-Schulz

Der neue Präsident des Europaparlaments ist ein enger Gefolgsmann von Silvio Berlusconi. Viele Abgeordnete haben ihn trotzdem gewählt.

Was sie wollen, steht in den Sternen

Nach dem Rücktritt des Premiers Matteo Renzi steht die italienische Fünf-Sterne-Bewegung vor einem Wahlsieg. Aber könnte sie auch regieren?

© Christopher Furlong/Getty Images

Italien: Die Republik der Neinsager

In Italien herrscht seit Jahrzehnten ein starkes Misstrauen gegen die Politik und die gesellschaftlichen Eliten. Das wurde Matteo Renzi zum Verhängnis.

Italien: Renzis Rückkehr

Lange wird sich eine Übergangsregierung in Italien nicht halten. Schon debattiert das Land über Neuwahlen – der gescheiterte Matteo Renzi könnte Spitzenkandidat werden.

© Franco Origlia/Getty Images

Italien: Sehnsucht nach dem Antipolitiker

Matteo Renzi galt 2014 als jung und unverbraucht, nun wurde er als "Alter" entsorgt. Italiens Gesellschaft bietet kaum mehr Raum für eine verantwortungsvolle Politik.

© [M] Jonathan Ernst/Reuters

Donald Trump: Das Trump-Puzzle

Der Aufstieg Donald Trumps ist das wichtigste politische Phänomen 2016. Sie fragen sich immer noch, wie es so weit kommen konnte? Hier sind die 18 klügsten Erklärungen.

© Claudio Villa/Getty Images

Italienischer Fußball: Nǐ hǎo, Milano!

Lange gehörten Inter und der AC Mailand zu den glorreichsten Fußballclubs Europas. Dann ging Eigentümern wie Berlusconi das Geld aus. Nun sollen es Chinesen richten.

"Il Giornale": "Mein Kampf" am Kiosk

Der Zeitung "Il Giornale" lag ein Nachdruck der italienischen Ausgabe von Hitlers Hasspamphlet bei. Warum der Ton in der rechten italienischen Presse immer schriller wird