: Silvio Berlusconi

© REUTERS/​Michaela Rehle

Carlo Ancelotti: Was kommt nach dem Messias?

Nach dem Guardiola-Hype soll Carlo Ancelotti den FC Bayern etwas beruhigen. Der Italiener soll vor allem verwalten. Dabei stehen die Münchner vor einem Umbruch.

"Il Giornale": "Mein Kampf" am Kiosk

Der Zeitung "Il Giornale" lag ein Nachdruck der italienischen Ausgabe von Hitlers Hasspamphlet bei. Warum der Ton in der rechten italienischen Presse immer schriller wird

Maria Elena Boschi: "Wir sind das neue Italien"

Gegen alle Widerstände will Ministerpräsident Matteo Renzi die Verfassung grundlegend ändern. Dafür braucht er eine starke Frau: Die Ministerin Maria Elena Boschi

© Munir uz Zaman/​AFP/​GettyImages

Unfair Trade: Die Modeindustrie zieht einfach weiter

Niemand will Kleidung tragen, bei deren Herstellung Menschen sterben. Die Modebranche hat nach der Katastrophe von Bangladesch Besserung gelobt. Doch nur der Preis zählt.

© Marco Bertorello/​AFP/​Getty Images

Juventus Turin: Weniger Show, mehr Resultat

Weil in Turin der Effizienzfußball wieder in Mode ist, wartet auf die Bayern schon im Achtelfinale eine große Aufgabe. Juves Erfolg hat auch mit einem Deutschen zu tun.

© Gerard Julien/​Getty Images

Carlo Ancelotti: Er bevorzugt Schinkenwurst

Carlo Ancelotti, dem Genussmenschen und neuen Bayern-Trainer, sind Gurus ein Gräuel. Und tatsächlich: Ohne gute Fußballer hilft auch kein Hegel auf der Bank.

Firmenfusion: Stehen bleiben!

Was die Fusion eines Potenz- und eines Anti-Aging-Mittels mit prominenten Politikern zu tun hat.

© Carmen Siguenza/​dpa

Umberto Eco: "Italien ist immer ein rechtes Land gewesen"

Vor wenigen Monaten sprach der ZEIT-Chefredakteur mit Umberto Eco über Journalismus, Italien und Europa. Zum Tod des Schriftstellers dokumentieren wir hier das Gespräch

© AFP

Deutschland: Immer diese Deutschen!

In Italien ist die Stimmung gekippt: Im Zweifel sind immer Frau Merkel oder Doktor Schäuble Schuld. Überhaupt ist die Eurokrise eine Deutschland-Krise. Ein Frontbericht

© Paolo Rosselli

Mailand: Der Wald auf dem eigenen Balkon

Mit seinem Wohnkomplex Bosco Verticale, vertikaler Wald, gewann der Architekt Stefano Boeri den Internationalen Hochhauspreis. Jetzt verändern die Gebäude die Stadt.

"1992": Aus den Toiletten quillt das Geld

Dagegen ist "House of Cards" ein müder Kartentrick: Die Serie "1992" erzählt vom Korruptionsskandal in Italien. Und davon, wie das System Berlusconi groß werden konnte.

© Vincent Kessler/​Reuters

Europaparlament: Jetzt wird gepöbelt

Ein italienischer Abgeordneter beschimpft Martin Schulz als "Diktator": Im Europaparlament ist der Ton rauer geworden, seit dort viele radikale Parteien vertreten sind.

Mafia: Kein Geld für Hunde

Als der parteilose Arzt die Wahl gewann, tanzten die Bürger auf der Straße: Wie mutige Bürgermeister und Staatsanwälte in Italien der Mafia ihre Hochburgen abtrotzen.

© Katharina Eglau

Investitionsboom: Eisenbahnen für Gadhafi

Libyen baut eine Bahnstrecke, wie viele Staaten im Nahen und Mittleren Osten. Firmen aus Europa, Russland und China kämpfen um das Milliardengeschäft. Von Martin Gehlen

© REUTERS/​Alessandro Bianchi

Italien: La dolce vita monotonissima

Silvio Berlusconi sehnt sich nach der Weite der Welt. Ein Gericht hat ihm jedoch verboten, ohne Genehmigung auszureisen. Das kann nach hinten losgehen.

Nächste Seite