: Soziale Netzwerke

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Robert Habeck: Falsch, aber richtig

Was Robert Habeck kürzlich über Thüringen sagte, war natürlich ein Fehler. Aber lieber mal der falsche Ton zwischen Ost und West als ewig dieses vorwurfsvolle Schweigen.

© Simon Prades für DIE ZEIT

Hate Speech: Fratze des Hasses

Es sollte das Jahr werden, in dem die Hate Speech im Netz gebändigt würde. Stattdessen entlud sich 2018 der Hass gewaltsam. Soziale Netzwerke geben ihm die Plattform.

© Wilfredo Lee/AP/dpa

Internet: Fake und Facebook

Der demokratische Staat kehrt in das Reich der grenzenlosen Freiheit namens World Wide Web zurück. Doch das wird nicht reichen, um Manipulation zu verhindern.

© Andrei Borovsky/dpa

"LikeWar": Der Krieg, den man nicht sehen kann

In sozialen Medien wird gerade der moderne Krieg geführt. Akteure sind einzelne Menschen, Terrorgruppen – und Staaten wie Russland. Ein Buch legt dar, wie sie vorgehen.

© Jon Tyson/unsplash.com

Social Media: Das Diktat des Hashtags

Der Hashtag ist Teil unserer Medienrealität. Man übersieht leicht, welch elementare Auswirkungen er innerhalb weniger Jahre auf die Ordnung von Aussagen gehabt hat.

© Giorgio Fochesato/Westend61/plainpicture

Cyberstalking: Liken ist doch auch nur Stalking

Zeitgleich online sein, das ist fast wie nebeneinander auf dem Sofa sitzen. Aber wie kuschelig kann es eigentlich werden mit der ständigen Statuskontrolle am Smartphone?

© Stefan Wermuth/Reuters

Google+: Freunde hatte ich dort eh nie

Google+ wird eingestellt. Macht nichts – wer nutzt das schon? Unsere Autorin loggt sich ein letztes Mal ein und sucht vergeblich nach Erinnerungen.