© Emilio Naranjo/Reuters

Spanien: Sozialisten siegen bei Parlamentswahl

  • Bei der Parlamentswahl in Spanien hat das linke Lager gewonnen. Die sozialistische Partei PSOE von Ministerpräsident Pedro Sánchez wurde mit 28 Prozent stärkste Kraft, jedoch wird die Regierungsbildung schwierig. Sowohl das linke Bündnis Unidos Podemos als auch die konservative Volkspartei mussten Verluste hinnehmen. Zum ersten Mal zieht außerdem die ultrarechte Partei Vox in das Parlament ein.
  • Seit Juni 2018 ist der Sozialist Pedro Sánchez Spaniens Regierungschef. Seine Partei hatte ein erfolgreiches Misstrauensvotum gegen den vorherigen konservativen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy angestrengt.
  • Sánchez wirbt für sich als liberale Alternative. Er will soziale und gesellschaftliche Reformen für Spanien.

Frauenfußball-WM: Und wer redet über den Sport?

© ddp images

Bei der Weltmeisterschaft in Frankreich erlebt der Frauenfußball seine größten Momente. Leider driften fast alle Gespräche ab. Unser Autor versucht es trotzdem.

Francisco Franco: Der Untote

© Gunnar Knechtel/laif

Spaniens Diktator Francisco Franco soll exhumiert und umgebettet werden – doch es gibt Widerstand. Wohin es führt, wenn ein Land zu lange über die Vergangenheit schweigt.

© Klaus Rose/ullstein, Lothar Heidtmann/dpa

BRD: Die Bundesrepublik ist doch ziemlich okay

ZEIT-Redakteur Gero von Randow war in der Jugend Kommunist und rebellierte gegen den Staat. Doch mit der Wende erkannte er, dass er sich geirrt hatte.

© Legan P. Mace/SOPA Images/LightRocket/Getty Images

Spanien: Doch nicht so rechts

Bei der Wahl in Spanien hat das linke Lager über das rechte gesiegt. Der Sozialist Pedro Sánchez hat trotzdem eine schwierige Regierungsbildung vor sich.

© Ina Fassbender; Marco Tacca/Getty Images

Sozialdemokratie: Europas Vorzeige-Sozis

In Spanien und den Niederlanden haben sich die bereits totgesagten Sozialdemokraten zur stärksten Partei bei der Europawahl entwickelt. Was kann die SPD von ihnen lernen?

© [M] Prost, Hoepfner für ZEIT ONLINE Fotos: Zacharias Zacharakis/Tarik Yaici/plainpicture

Leihmütter in Griechenland: Das ist nicht ihr Baby

Frauen in Griechenland bekommen für kinderlose Paare aus Deutschland Babys – angeblich völlig legal. Wir haben die Leihmütter gesucht und ein düsteres Geschäft gefunden.

© Adam Tuchlinski für Die Zeit

Frans Timmermanns: Links und unverzagt

Der Niederländer Frans Timmermans will Präsident der EU-Kommission werden. Er ist bekannt und beliebt – und hat doch ein Problem: Er ist Sozialdemokrat.

© Shaun Botterill/Staff/Getty Images Sport/Getty Images

Champions League: Fußball, du schönes Spiel!

Welch eine Fußballwoche! Sind die besten Mannschaften der Welt unter sich, ist es gut und spannend wie nie. Woran liegt das?

© Sebastian Bozon/AFP/Getty Images

Fake-News: Lügen sind Teil der Demokratie

Die Welt und vielleicht auch die EU-Wahl werden von Fake-News bedroht. Das heißt aber nicht, dass wir in postfaktischen Zeiten leben. Es war vor 250 Jahren nicht anders.

Wandern: Der Teide ist längst ein Modeberg

© Gregor Lengler für MERIAN

Bevor er die Anden erforscht, besteigt Alexander von Humboldt 1799 Teneriffas höchsten Berg. Er misst, wie blau der Himmel ist, schläft in Höhlen und bestimmt Pflanzen.

© Sergio Perez/Reuters

Spanien: Sánchez ohne absolute Mehrheit

Die sozialistische Partei PSOE hat die spanische Parlamentswahl gewonnen, doch Premier Sánchez braucht Partner. Die ultrarechte Vox zieht erstmals ins Parlament ein.

Federico García Lorca: Mein Land braucht seinen Dichter

© Fundación Federico García Lorca

Der im spanischen Bürgerkrieg ermordete Federico García Lorca war ein Feminist, Aktivist und überzeugter Demokrat. Das heutige Spanien könnte viel von ihm lernen.

© Miguel Riopa/AFP/Getty Images

Spanien: Der dreifache Rechtsruck

Spanien galt als immun gegen Rechtspopulismus. Doch vor der Wahl Ende April werben drei Parteien um Vaterland, Stierkampf und Vergangenheit. Wie viel Macht bekommen sie?

© Alessandro Garofalo/Reuters

Nationalismus: Alles, was rechts ist

Früher wollten sie die EU zerstören, heute träumen Europas Nationalisten davon, die Union zu übernehmen. Bei der Europawahl werden sie stärker, aber ein Problem bleibt.

© Michael Heck

Demokratie: Europa hoch, Europa runter

Uploadfilter, Steuergerechtigkeit, Posten. Das ist alles. Bald ist Europawahl. SPD und CDU tun so, als ob man mit bloßer Beschwörungskraft die Demokratie heilen könnte.