© Sean Gallup/Getty Images

SPD: Wie steht es um die Sozialdemokraten?

  • Die Flüchtlingspolitik ist seit dem Beginn der Koalitionsverhandlungen eine der größten Streitfragen zwischen der SPD und der Union gewesen.
  • Bei dem Asylstreit zwischen CDU und CSU hielt sich die SPD lange zurück, setzte sich jedoch gegen Transitzentren und für eine europäische Lösung bei den Asylverfahren ein. Nach wochenlangem Streit einigten sich die Koalitionspartner schließlich.
  • Am 12. März 2018 hat die SPD-Spitze den Koalitionsvertrag mit der CDU und CSU unterzeichnet. Andrea Nahles ist die Parteivorsitzende der SPD.
  • Die SPD stellt sechs Ministerinnen und Minister: Olaf Scholz ist Finanzminister und Vizekanzler, Heiko Maas Außenminister, Franziska Giffey, seit 2015 Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln, hat den Posten der Familienministerin übernommen. Das Arbeits- und Sozialministerium führt Hubertus Heil, Svenja Schulze, Generalsekretärin aus Nordrhein-Westfalen, ist Umweltministerin, Maas-Nachfolgerin im Justizministerium ist Katarina Barley. Sigmar Gabriel und Barbara Hendricks gehören der neuen Regierung nicht an.
© Emmanuele Contini/NurPhoto/Getty Images

Franziska Giffey: Doktor mit links

Franziska Giffey promovierte neben ihrem Vollzeitjob. Sie verfälschte Quellen und schrieb sogar bei Wikipedia ab. Was das über das deutsche Promotionswesen aussagt.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Hartz IV: Ein neuer Sound soll her

Die SPD-Spitze beschließt eine Abkehr vom Hartz-IV-System. Hilft das der angeschlagenen Partei und der Autorität von Parteichefin Andrea Nahles?

Homeoffice: So flexibel, so unsichtbar

© Igor Golovnov/EyeEm.com

In ihrem heute beschlossenen Strategiepapier fordert die SPD einen Rechtsanspruch auf Homeoffice. Das ist überfällig. Doch Heimarbeit hat auch Schattenseiten.