: St. Pauli

© Julius Schrank für DIE ZEIT

Drogenhandel: Stufenweise eskalieren

Im Kampf gegen den Drogenhandel treffen an der Balduintreppe und im Schanzenpark Polizisten auf Anwohner und Aktivisten. Die Situation verschärft sich von Tag zu Tag.

Serie: Das war meine Rettung

Y'akoto: "Jeder Tänzer will fliegen können"

Die Lehrer hielten die Sängerin Y’akoto für nicht besonders schlau. Es war der Tanzunterricht in Hamburg, der sie schließlich alles lehrte, was sie später brauchen würde.

© Ronny Hartmann/AFP/Getty Images

HSV: Endlich bissig

Verkehrte Welt im Hamburger Profifußball: Auf einmal ist die Stimmung beim HSV besser als bei St. Pauli.

©Paul Ellis/Getty Images

Bundesliga-Vorschau: Mach ihn, Jesus!

Weil die Liga mal wieder auf ein ödes Finale zurennt, kann man am Osterfest über andere Momente zum Jubeln nachdenken. Und was fehlt in Hamburg. Der 28. Spieltag

© Henning Kretschmer für DIE ZEIT

Friseurin: Houellebecq! Kennst du nicht?

Sie begegnet Kunden mit zärtlicher Härte und liest Michel Houellebecq. Irgendwann fragte unsere Autorin ihre Friseurin: Wollen wir uns mal treffen, ohne Schere im Haar?

© Thomas Rabsch/laif

Dieter Wedel: Der Schattenmann

Weitere Schauspielerinnen erheben schwere Vorwürfe gegen den Regisseur Dieter Wedel. Ihre Berichte handeln von Schikanen, Körperverletzung bis hin zur Vergewaltigung.

© BECK für DIE ZEIT

Tourismus: Stopf and go

Hamburg wirbt um Millionen zusätzlicher Touristen. Aber wo sollen die alle hin? Da kommt Harburg ins Spiel.

© Maria Sulymenko

Dieter Wedel: Im Zwielicht

Mehrere Frauen beschuldigen den Regisseur Dieter Wedel. Hier erzählen sie, wie er sie bedrängt haben soll. Wedel bestreitet die Vorwürfe.

Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Smudo: "Das sind drei Monate Taschengeld"

Mit den Fantastischen Vier ist der Rapper Smudo wohlhabend geworden. Flocken sind ihm aber nach wie vor wichtig. Und damit sind jetzt nicht Euros gemeint.

Travestie-Shows: Der große Showtest

Das Musical "Kinky Boots" ist gerade gestartet. Den Kiezclub Pulverfass gibt es schon lange. Welche Bühne versteht mehr von Travestie?

Fatih Akin: Was sucht er in Hamburg?

"Aus dem Nichts", der neue Thriller von Fatih Akin, spielt in Hamburg. Er selbst sagt: Der Ort ist unwichtig. Trotzdem lässt er einen ganzen Straßenzug nachbauen.