: Stammzellenforschung

Unsterblichkeit: Wollt Ihr ewig leben?

Die Qualle Turritopsis dohrnii ist unsterblich. Bald könnten es ihr die Menschen gleichtun. Der Philosoph Wilhelm Schmid fragt sich, ob wir uns darauf freuen sollen.

© CMR Unimore

Stammzellen: Gezüchtete Haut rettet Siebenjährigen

Erstmals haben Stammzellforscher großflächig gezüchtete Haut verpflanzt und so eine lebensbedrohliche Krankheit therapiert. Ein Einzelfall. Aber die Methode hat Zukunft.

© Salk Institute

Stammzellenforschung: Menschwerdung im Schwein

Bauchspeicheldrüsen für Mäuse, gezüchtet in Ratten und Schweineembryos, in denen menschliches Gewebe wächst: Die Forschung kommt tierischen Organspendern immer näher.

© Fred Tanneau/​AFP/​Getty Images

Stammzellenforschung: Schweine, die Leben retten?

Amerikanische Wissenschaftler haben erfolgreich menschliche Stammzellen und tierische Embryonen vermischt. So könnten die Organfabriken der Zukunft entstehen.

K L O N E N : Der Wahn des Doktor Antinori

Forscher wollen Menschen klonen. Dabei ignorieren sie ethische Bedenken und biologische Risiken. Gleichzeitig können sie die zukünftige Arbeit an der Stammzellenforschung und herkömmlichen Reproduktionsmedizin erheblich gefährden.

Hauruck in die Moderne

Stammzellenforschung als Politikum: Wolfgang Clement prescht vor, Gerhard Schröder ärgert sich - und schaut zufrieden zu

usa: Republikaner gegen Bush

Das US-Repräsentantenhaus hat trotz aller Warnungen des US-Präsidenten die Förderung der embryonalen Stammzellenforschung mit öffentlichen Mitteln beschlossen. Nun wird der Konflikt im Senat fortgesetzt

Embryonen: Die Frucht der Freiheit

Mit der Vereinigung von Ei und Samen beginnt noch nicht die menschliche Würde. Ein Plädoyer für die Stammzellenforschung

Hauruck in die Moderne

Stammzellenforschung als Politikum: Wolfgang Clement prescht vor, Gerhard Schröder ärgert sich - und schaut zufrieden zu