: Stefan Raab

© Tele-Press/ullstein bild

Viva: Zu geil für diese Welt

Viva ist nun endgültig von uns gegangen, mit ihm der Hedonismus der Neunziger. Den Nachruf auf den Musiksender wollen wir Ihnen deshalb erneut zeigen.

Musiksender: Viva wird eingestellt

Ein Vierteljahrhundert nach der Gründung ist für den Musiksender Viva endgültig Schluss. Zu den prominentesten Moderatoren gehörten Heike Makatsch und Stefan Raab.

© ProSieben/Claudius Pflug

"Late Night Berlin": Der lange Weg zu Johnny Carson

Late-Night-Shows sind ein schwieriges Format in Deutschland. Klaas Heufer-Umlauf hat sich daran gewagt. Doch den besten Gag in "Late Night Berlin" liefert Jan Böhmermann.

© ProSieben/ Willi Weber

"Das Ding des Jahres": Klopapier to go

Stefan Raab will Erfinder aus ihren Garagen holen. Seine neue Sendung "Das Ding des Jahres" wirkt aber eher wie eine Freakshow in der Tradition von "Wetten, dass..?"

Fernsehköche: Sie räumen ab

Für die Kochbranche wurde Hamburg das Tor zur Welt: Keine andere Stadt hat so viele Fernsehköche hervorgebracht. Ob sie gut kochen können, ist dabei eher unwichtig.

© Michael Zargarinejad/Universal Music

Eurovision Song Contest : Der Name der Schose

Gewinnt man den ESC mit dem richtigen Vornamen? Jamie-Lee Kriewitz glaubt fest daran. Wer hat ihr das denn bitte eingeflüstert?

Steven Gätjen: Unser Mann aus Arizona

Steven Gätjen ist bei Stefan Raab bekannt geworden. Jetzt soll er die Primetime beim ZDF aufmischen. Am Ende könnte es auf die ganz große Aufgabe hinauslaufen.

Stefan Raab: Der Dirigent

Stefan Raab hat die öffentliche Aufmerksamkeit gezähmt, bis sie ihm aufs Wort gehorchte. Am Samstag beendet Deutschlands begabtester Publikumsdompteur seine TV-Karriere.

© Pro Sieben / Willi Weber

Stefan Raab: Das Grinsen der Nation

Stefan Raab ist TV total, überall, immer. Nach einer 16-jährigen Karriere will er sich Ende dieses Jahres aus dem Fernsehen zurückziehen. Wird man ihn vermissen?

Thomas Gottschalk: König ohne Reich

Als TV-Damfplauder-Weltmeister war er eine Qual. In seiner Autobiografie "Herbstblond" trumpft Thomas Gottschalk erstaunlich wenig auf. Fast möchte man ihn jetzt mögen.

Nächste Seite