: Steve Reich

© Stefan Hoederath/Redferns/Getty Images

Philharmonie Köln: H-Moll, du liebe Güte!

Tumult in der Kölner Philharmonie, Konzert abgebrochen: Wie eine Phasenverschiebung von 1967 die Bildungsbürger überfordert und ihre Angst vor der Gegenwart offenbart.

© Getty Images

Marina Abramović: Wer hier blutet, blutet richtig

Es gibt einen Ausweg aus unserem von technischem Luxus eingelullten Dasein. Marina Abramović, die in ihren Performances immerzu ihre Gesundheit riskiert, lebt ihn vor.

© Sarah Small

The Knights: Die Party in der Party

Concerto grosso neu gedacht: Das New Yorker Ensemble The Knights zeigt auf dem Album "The Ground Beneath Our Feet", wie weltoffen Bach, Reich und Strawinsky klingen.

© Jeffrey Herman

Steve Reich: "Wir mussten dieses Fenster wieder öffnen"

Die Kompositionen von Steve Reich beeinflussten die Rockmusik und Hollywood. Ein Gespräch über Spiritualität, Minimalismus und über Arvo Pärt, der nun 80 geworden ist.

Kunstmarkt: "Dieser Beruf ist ein Privileg"

Was macht einen guten Galeristen aus? Und woran erkennt er wirklich gute Kunst? Ein Gespräch mit dem Preisträger der Art Cologne, Hans Mayer, und seinem Sohn Max.

© Heiko Gevers

Musikfestivals: Klassik blüht im Sommer

Von Hitzacker bis Rheingau, Freden bis Nürtingen: Deutschland hat mehr als 300 Festivals für klassische und artverwandte Musik. Welche lohnen einen Sommerausflug?

Musik: Neue Einfachheit: Monochromes aus Ost und West

Acht Vierertakte lang ertönt von den Holzplättchen eines Marimbaphons und den Saiten eines Klaviers in beinahe maschineller Wiederholung mit der mechanischen Präzision eines Fernschreibers eine nur von einer hohlen Quinte geteilte Oktave d-a-d.

Schallplatten

Faszination der Dampflokomotive: Musikalisch hat Arthur Honegger dem Riesenspielzeug unserer Väter 1923 mit dem Orchesterwerk „Pacific 231“ das leidenschaftlichste Denkmal gesetzt.

Pathos für den schattenlosen Prinzen

Offizielle, wenn auch durchaus vorsichtig und nicht gerade mit Eifer umgesetzte kulturpolitische Leitlinie für die DDR ist seit der internationalen Anerkennung die Maxime, über Kunst, über Musik anderer Traditionen, Entwicklungen, Länder und Systeme erst zu urteilen, nachdem sie anschaulich erfahren, in eigenen Aufführungen also erlebt worden ist.

Die neue Schallplatte

Trotz der ziemlich uniformen Arrangements im typischen Memphis-Sound, die der Produzent Willie Mitchell hier verwendet, ist dies wohl das spektakulärste Album einer Soul-Sängerin seit der 1971 erschienenen (und bei uns immer noch nicht veröffentlichten) Debüt-LP „Exposed“ von Valerie Simpson.

Der multimediale Overkill

Vor einigen Wochen zeigte die ARD Martin Scorseses Film „The Last Waltz“, eine Dokumentation des legendären Abschiedskonzertes, das „The Band“ am Erntedanktag 1976 im „Winterland“ von San Francisco mit Musikerfreunden wie Bob Dylan, Muddy Waters, Joni Mitchell und Ringo Starr für die Kameras inszeniert hatte.

Elektronische Musik: Holzhaptik auf dem Sónar

In diesem Jahr bestimmen akustische Instrumente das Sónar-Festival. Was sagt die Nostalgiewelle über die Zukunft der elektronischen Musik aus? Von Christian Berkes