: Suchmaschine

© Catherine Ivill/Getty Images

Nachrichtensuche: Kurven der Erregung

Brexit, Chemnitz, Horst Seehofer, Diesel, AfD, Mesut Özil: Wir haben ausgewertet, wann die Deutschen bei Google welche politischen Themen besonders häufig suchten.

© Deepak G Pawar/The India Today Group/Getty Images

Google: Dieser Konzern ist überall

Larry Page und Sergey Brin – zwei Namen, die man googeln muss. Vor 20 Jahren gründete das Duo die Suchmaschine Google. Heute regieren sie einen schweigsamen Weltkonzern.

© Jie Zhao/Corbis/Getty Images

Google: Moral oder Milliarden?

Vor acht Jahren verabschiedete sich Google aus China, weil die Suchmaschine ihre Ergebnisse nicht zensieren wollte. Jetzt will sie zurück – die Mitarbeiter nicht.

© Alvaro Reyes/Unsplash

Algorithmen : Programmierter Rassismus

Suchmaschinen liefern diskriminierende Bilder, Bewerbungssoftware benachteiligt Schwarze: Woher Algorithmen ihre Vorurteile haben – und warum die so gefährlich sind.

© Brian Snyder/Reuters

Google: Angst vor dem eigenen Namen

Wer googelt, sucht etwas im Netz – was als Formulierung zum alltäglichen Sprachgebrauch gehört, macht das Unternehmen nervös. Es fürchtet den Generizid.

© Francois Lenoir/Reuters

Algorithmen: Die Crowd soll Googles Geheimnis lüften

Forscher und Aktivisten wollen wissen, wie sehr Google die Ergebnisse zu politischen Suchbegriffen personalisiert. Das Projekt läuft bis zur Wahl und braucht Freiwillige.

© Albert Gea/Reuters

Verizon: Yahoo verkauft sein Kerngeschäft

Keine Suchmaschine mehr, keine Onlinewerbung: Der einstige Web-Pionier Yahoo hat sein Internetgeschäft verkauft. Verizon zahlt dafür 4,8 Milliarden Dollar.

© Justin Sullivan/Getty Images

Google: Höre und glaube

Dank Sprachsteuerung und künstlicher Intelligenz wird aus Googles Such- eine Antwortmaschine. Was sind das für Antworten und was macht das mit Googles Geschäftsmodell?

© Screenshot ZEIT ONLINE

Google: Nein, die Suchmaschine ist nicht rassistisch

Eine Bildersuche nach "drei schwarzen Teenagern" führt bei Google zu vielen Polizeifotos. Die Suche nach hellhäutigen nicht. Der Reflex im Netz ist absehbar, aber falsch.

© Jody Amiet/ AFP/ Getty Images

Google: Gestrandet in der Suchmaschine

Ein großer deutscher Online-Reisevermittler machte sich abhängig von Google – und steckt nun in der Krise. Ein Lehrstück aus der Internetökonomie

Nächste Seite