: Suhrkamp-Verlag

Helge Malchow: "Ach, die Popliteratur!"

20 Jahre Lektor, 16 Jahre Verleger: Helge Malchow spricht zu seinem Abschied bei Kiepenheuer & Witsch über Literaturfürsten und das Urheberrecht, an dem alles hängt.

"Ulysses": Heiliger James!

Zehn Jahre lang wurde die legendäre Wollschläger-Übersetzung des "Ulysses" von James Joyce überarbeitet. Jetzt darf diese Fassung nicht erscheinen. Wer ist schuld?

Gideon Lewis-Kraus: Hey, es ist mein Buch!

Die Beziehung von Autor und Übersetzer: nicht immer einfach. Schriftsteller wissen, wie aus Hindernissen ein Wort wie "Sackfäule" entstehen kann.

Verlage: dtv will bei Suhrkamp einsteigen

Der Deutsche Taschenbuch Verlag signalisiert Interesse am insolventen Konkurrenten. Die Münchner kündigen an, die Unabhängigkeit von Suhrkamp sichern zu wollen.

Verlagswesen: Wende im Fall Suhrkamp

Zwei Urteile setzen Hans Barlach unter Druck: Suhrkamp soll Aktiengesellschaft werden und Schulden werden fällig. Der Investor nimmt eine Hypothek auf.

Suhrkamp Verlag: Der siebenjährige Krieg

Der Suhrkamp-Verlag steckt in einem Insolvenzverfahren – und steht am Rande des Abgrunds. Neue Quellen zeigen, wie es dazu kam. Von B. Mrozek, A. Soboczynski, Th. Schmidt