: Suizid

© Stephane Briolant/AuctionArt/Drouot via AP/dpa

Vincent van Gogh: Ein rostiges Ding

60.000 Euro Schätzwert, 129 Jahre später: Der Revolver, mit dem sich einst Vincent van Gogh umbrachte, wird im Juni in Paris versteigert.

© Keegan Grandbois (Symbolbild)

Assistierter Suizid: Ich habe Sterbehilfe geleistet

Richard S. leidet an einer unheilbaren Krankheit, er will sich das Leben nehmen. Unser Autor ist Arzt. Warum er sich entschied zu helfen, hat viele interessiert.

© Joanna Nottebrock

Sterbehilfe: Mein Recht auf Gift

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Patienten in "extremen Notlagen" tödliche Medikamente bekommen sollen. Hans-Jürgen Brennecke hat einen Antrag gestellt.

© A. Dagli Orti/De Agostini/akg

Sterbehilfe: "Wer schön nicht mehr kann leben"

Darf man einem Todkranken Sterbehilfe leisten? Der aktuelle Streit darum hat eine Vorgeschichte, die bis in die Antike zurückreicht.

© Ana Palacios (Aus der Fotoarbeit "The Last Journey", Ghana 2017)

Assistierter Suizid: Soll man beim Sterben helfen dürfen?

Mit christlichen Argumenten haben SPD und CDU das Gesetz zum assistierten Suizid verschärft – und ihn so nahezu unmöglich gemacht. Ist das richtig? Ein Pro und Contra

© Jasmin Merdan/Getty Images

Momo-Challenge: Der Horror für Eltern

Gruselfiguren wie Momo erschrecken Kinder und Jugendliche im Netz und sollen sie angeblich bis in den Suizid treiben. Eltern sind besorgt. Was steckt wirklich dahinter?

© B. Dietl/DIW Berlin

Suizid: Man nennt es Tod aus Verzweiflung

Ostdeutsche Männer mittleren Alters sterben häufiger durch Suizid, Alkohol und Drogen als andere Bevölkerungsgruppen. Ihre Not ist real. Die Politik muss reagieren.

© Sven Darmer/Davids

Berlin: Tod einer Schülerin

In Berlin soll sich eine Elfjährige wegen Mobbings umgebracht haben. Der Fall wühlt ein ganzes Viertel auf. Dabei zeigt er vor allem, wie mächtig ein Gerücht sein kann.

"Stimmen": "Erschießen Sie mich"

Wolfgang Herrndorf nahm sich 2013 das Leben, drei Jahre hatte er gegen einen Tumor gekämpft. Der Nachlassband "Stimmen" zeigt ihn als jungen Mann, sensibel und lakonisch.

© Elke Bruhn-Hoffmann/AP/dpa

Kemal Altun: Ein Suizid, der etwas änderte

Aus Angst vor der Abschiebung sprang der türkische Asylbewerber Kemal Altun 1983 in den Tod: Sein Schicksal bewegte Tausende dazu, sich zu engagieren.

© Beth Dubber/Netflix

"Tote Mädchen lügen nicht": Teenie-Drama vor Gericht

Die Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" provozierte eine Debatte darüber, wie explizit Suizid im Fernsehen dargestellt werden darf. Kann eine Fortsetzung gut gehen?

Kurz erklärt: Suizide in deutschen Gefängnissen

Seit deutsche Ministerien und Haftanstalten mehr auf die Prävention von Suiziden von Häftlingen achten, ging die Zahl der Selbsttötungen zurück. Erst seit Kurzem ist wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Demmin: Musik gegen das Trauma

Wie die Kleinstadt Demmin in Mecklenburg-Vorpommern zu einem würdevollen Gedenken ihrer Geschichte gelangt.

© Marcel Kusch/dpa

Münster: Suche Frieden

Am Tag nach dem mutmaßlichen Attentat wird der Dom von Münster zum Trauerort – und das Motto des nächsten Katholikentags klingt sehr aktuell. Dann kommen die Politiker.