: Sun Ra

© Sun Ra Arkestra

Sun Ra Arkestra: Im Groove des Sonnengotts

Gibt es die Musiker um Sun Ra tatsächlich noch? Und wie! Jetzt landeten die kosmisch Umhergondelnden in Hamburg und Berlin.

© Heavenly Recordings

Pop-Neuerscheinungen: It's getting hot out here

Bei diesen Temperaturen verschmelzen Hip-Hop, Cumbia, House und Südstaatenrock ganz selbstverständlich. Die Alben der Woche von Jazzanova, Okzharp und Hermanos Patchekos

Janelle Monáe: "Ohne Schmutz keine Zukunft"

Das neue Album von Janelle Monáe will den Unterdrückten eine Stimme geben: Ein Gespräch mit der Sängerin über intime Texte, Afrofuturismus und Angela Merkel

© Strut

Sun Ra: Saturns Gesandter kehrt zurück

100 Jahre Sun Ra! Von seinen Auftritten zehrt die afroamerikanische Popkultur bis heute. Eine Kompilation versammelt den besten außerirdischen Jazz der Welt.

© Edith Wagner für DIE ZEIT

Plattenläden: Hat man da Töne?

Ein Plattenladen verlässt Bremerhaven und zieht nach Berlin. Die Provinz verödet, die Hauptstadt wird hipper. Von Ulrich Stock

© (Ausschnitt) Stephan Abry

Die Goldenen Zitronen: Eigentlich ist immer Krise

25 Jahre Gegenöffentlichkeit im Geiste des Punk: Die Goldenen Zitronen schenken sich und uns zum Jubiläum ein neues Album. Von Frank Sawatzki

Orchester-Pop: Avantgarde im Kometennebel

Wo Pop auf Jazz und Neue Musik trifft, verschwimmen die Genregrenzen: Mit seinem Debütalbum dringt das Andromeda Mega Express Orchestra vor in ungeahnte Gebiete.

Die Goldene 13: Hier sind die Sieger

Unser musikalisches Quiz ist beendet. Erfahren Sie die Lösung, wer die Gewinner sind und wie sie es angestellt haben. Zudem wird vorgestellt: Der Mann, der die vertrackten anderthalb Minuten zusammengesetzt hat

Jazz: Sing den Körper elektrisch

Joe Zawinul ist tot. Mit Miles Davis und Weather Report hatte er den Jazzrock erfunden. Nachruf auf einen Musiker, der Wiener Schmäh nach Amerika brachte

Jazz: Ohne Geld keine Kunst

Die Zukunft der improvisierten Musik ist finster. Fördergelder werden gestrichen, Tantiemenforderungen ruinieren die Veranstalter. Die Szene wehrt sich mit Benefiz-Konzerten.

Österreich: Ein Kaff macht Jazz

Das Zentrum der Avantgarde liegt im Burgenland: Nickelsdorf hat 1500 Einwohner, jede Menge Getreide, einen Tante-Emma-Laden und außergewöhnliche Musik. Ein Spaziergang

Maximal Jazz: Schatten der Erinnerung

Der Detroiter Musiker und Poet Sadiq Bey liest Gedichte von Sun Ra in Berlin. Eine Spoken-Word-Performance zum Ausklang des Black History Month. Der zwölfte Teil unserer wöchentlichen Jazz-Kolumne über Begegnungen mit Musikern

Klang der Engel

Sun Ras Space-Musik: Weltraumkonzerte, sphärisch und orgiastisch

Sun Ra: Das teils vergessene, teils verschollene Werk des großen Jazzmusikers wird wieder veröffentlicht: Nicht seine Welt

Nennen wir ihn Sun Ra. Behaupten wir, er sei einer der größten Musiker der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts, bezeichnen wir seine Musik als Jazz, verwenden wir Superlative: Als erster griff er nach afrikanischen, fernöstlichen Rhythmen, verwendete vertrackte polyrhythmische Strukturen, führte den Synthesizer in den Jazz ein, entwickelte die modale Spielweise, trat die Reise zum Free Jazz an, revolutionierte die Bühnenshow.

Berliner Jazzfest 1983: Das Neue hat noch keinen Namen

Wer weiß, warum George Gruntz vor zwei Jahren ausgerechnet auf das wenig schöne Wort "Programmschiene" gekommen ist, als er eine Bezeichnung für seine Konzeption des Jazzfests Berlin suchte.