: Sunniten

© Bulent Kilic/AFP/Getty Images

Islamistischer Terror : Sie sind nicht tot

Die Niederlage des IS in Syrien ist ein Grund zur Freude. Wer aber hofft, das werde die internationale Terror- gefahr lindern, könnte sich schrecklich irren. Eine Analyse

© Abedin Taherkenareh/dpa

Iran: 27 Tote bei Anschlag auf Revolutionsgarde

In der iranischen Provinz Sistan und Belutschistan wurde ein Anschlag auf die staatliche Revolutionsgarde verübt. Rebellen und Drogenschmuggler sind dort aktiv.

© Nazzer al-Khatib/AFP/Getty Images

YPG: Assad ist der lachende Dritte

Im Nordosten Syriens streiten USA und Türkei über den Umgang mit den Kurdenmilizen. Davon könnte das Regime profitieren – und mit russischer Hilfe die Kontrolle gewinnen.

© Illustration: Matt Rota

Irak: Der Richter und der Tod

Im Irak verhängt die Justiz nach dem Sieg über den IS Todesurteile im Akkord. Schuldige kaufen sich frei, Unschuldige werden brutal gefoltert – und enden am Galgen.

© Rafael Marchante/Reuters

Ismailiten: Weltoffen oder konservativ?

Seit 60 Jahren ist der Aga Khan Imam der Ismailiten. Das Jubiläum war für die Angehörigen der schiitischen Konfession Anlass, über ihr Selbstverständnis nachzudenken.

© Andrea Backhaus für ZEIT ONLINE

Mossul: Sie können den Tod noch riechen

Vor einem Jahr wurde der "Islamische Staat" aus der irakischen Stadt Mossul vertrieben. Der Alltag ist trümmergrau und viele haben Angst, dass der Terror zurückkehrt.

Blaue Moschee Hamburg: Befehl von oben

Das iranische Regime soll massiven Einfluss nehmen auf die Gemeinde der Blauen Moschee. Was ist dran an diesem Vorwurf? Begegnung mit einem, der es wissen muss

© Ahmad al-Rubaye/AFP/Getty Images

Parlamentswahl im Irak: "Ihr seid alle Diebe"

Die Iraker wählen an diesem Samstag ihr Parlament, für das sich Tausende Kandidaten bewerben. Aber die Zukunft des Landes werden Schiiten aus der alten Garde bestimmen.

Libanon: Stimmen auf Rezept

Mit mehr als fünf Jahren Verspätung wählen die Libanesen ein neues Parlament. Warum gehen viele Wähler vor der Stimmabgabe zum Arzt?

© Andrea DiCenzo/dpa

Irak: Aufbau Nahost

Deutschland ist der größte Geldgeber im Irak. Über zwei Jahre ist eine Milliarde Euro ins Land gegangen. Wohin bloß? Von Wiederaufbau kann jedenfalls kaum die Rede sein.

© Jamal Saidi/Reuters

Libanon: Wie ein Land zur Geisel wurde

Im Libanon kämpfen Saudi-Arabien und der Iran mit allen Mitteln um die Vormacht. Droht hier der nächste Krieg im Mittleren Osten?

© Andy Spyra

Frauen des IS: "Ich will zurück nach Deutschland"

Eine junge Frau aus Landshut schloss sich dem "Islamischen Staat" an. Reporter der ZEIT fanden sie in einem Lager in Syrien. Sie will heim, und sie ist nicht die Einzige.

© Alaa Al-Marjani/Reuters

"Islamischer Staat": Kalifat ohne Staat

Der "Islamische Staat" ist militärisch besiegt. Es ist die Stunde null für den globalen Dschihadismus, doch der Mythos lebt weiter. Was bleibt von der Terrororganisation?

Naher Osten: Warum ist da immer Krieg?

Syrien, Irak, Israel – nirgends fließt heute so viel Blut wie im Nahen Osten. Das liegt daran, dass vor 100 Jahren drei Männer gleichzeitig die Welt verändern wollten.