: Sven Hannawald

© Stanko Gruden/Getty Images

Kamil Stoch: Auf Rekordhöhe

Kamil Stoch gewinnt 16 Jahre nach Sven Hannawald als zweiter Skispringer alle Springen der Vierschanzentournee. Nur wenige hielten das für möglich. Wer ist der Pole?

Sven Hannawald: "Ich war erfolgskrank"

Sven Hannawald schrieb als Skispringer Geschichte, dann kam der Burn-out. Er erzählt, warum Malbücher helfen und er im Schwimmbad nur vom Dreimeterbrett gesprungen ist.

Täve Schur: Ein Held wie wir

Muss ein Sportler auch immer ein edler, guter Mensch sein? Der Fall des DDR-Volkshelden, Dopingverharmlosers und Fans der Berliner Mauer, Täve Schur.

© Saeed Khan/AFP/Getty Images; Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Gesellschaftskritik: Sport, Spiel und Schweiß

Sind Models nicht mehr zeitgemäß? Tiger Woods, Bastian Schweinsteiger und Sven Hannawald haben ihre jedenfalls für Sportlerinnen verlassen. Die Funktionäre gratulieren.

© Alexander Hassenstein/Getty Images

Noriaki Kasai: Methusalem fliegt

Noriaki Kasai ist 42 Jahre alt, es ist seine 24. Vierschanzentournee. Trotzdem springt der Japaner der halb so alten Konkurrenz wieder einmal davon. Wie macht er das?

© Inti St Clair/Blend Images/Getty

Sportpsychologie: Wenn Sport krank macht

Biermann, Enke, Hannawald – sie funktionierten physisch, aber nicht mental. Der deutsche Sport wird der Belastung seiner Athleten nur langsam gerecht.

L E R N E N : Der Mann mit dem Bart

Von Bilderrätseln und Selbstdarstellung, schwitzigen Händen und großen Hoffnungen: Eine Bewerbung an der Deutschen Journalistenschule in München

Liebesbeweis: Eilige Familie

Ron Spanuth war Deutschlands größte Hoffnung im Skilanglauf, bis das passierte, was sein Trainer die Verlagerung der Motivation in den persönlichen Bereich nennt. Das heißt: Er lernte ein Mädchen kennen

Vierschanzentournee: Adler auf Krücken

Keine Stars und Erfolge, kein RTL. Stattdessen: ein Trainer kurz vor der Entlassung, miese Stimmung und Spott aus Österreich. Das deutsche Skispringen steckt in der Krise

Der Mann mit dem Bart

Von Bilderrätseln und Selbstdarstellung, schwitzigen Händen und großen Hoffnungen: Eine Bewerbung an der Deutschen Journalistenschule in München

S P O R T: Die Verwandlung

Deutschlands große Olympiahoffnung Sven Hannawald hatte vor der Wende einen anderen Namen und ein anderes Leben

S P O R T : Illusion Olympia

Mit Olympia ist das so: Sobald die Spiele beginnen, springt eine riesige Illusionsmaschine an. Dann sollen nur noch die Gewehre der Biathleten knallen, alle anderen Waffen schweigen. Olympia, das ist Grenzüberschreitung im Fernsehsessel, ein lebenswichtiger Triumph der Unvernunft

Hanni!

Die Angst fliegt mit

Springen und stürzen - für Skispringer gehört das zusammen. Michael Wagner, das große Talent der letzten Saison, lernt es gerade