: Synthetische Biologie

Es ist irgendein Teufel...

Das Museum of Natural History liegt an der Westseite des Central Park, etwa in der Höhe der 78. Straße. Es ist eine Arche all dessen, das uns in den letzten zweihundert Jahren Menschheitsgeschichte abhanden kam: vom Blauwal bis zum kalifornischen Kondor, von den Kwakiutl-Indianern und ihrer hohen Kunstfertigkeit im Umgang mit Holz bis zur Vielfalt der Kulte auf den Karolinen.

Synthetische Biologie: Spiel mit Genen und Genesis

Häuser aus Zellen. Bakterien, die Riffe bauen. Was für Künstler früher Holz und Metall waren, könnte morgen das Leben selbst sein – mithilfe der synthetischen Biologie.

Synthetische Biologie: Leben aus toter Materie

Die Synthetische Biologie schafft Organismen aus künstlichen Bausteinen. Führende Wissenschaftler fordern nun eine gesellschaftliche Debatte über Chancen und Risiken.

Biologie: Lego des Lebens

Forscher versuchen, neuartige Organismen aus standardisierten Bausteinen zu erschaffen. Ist diese "Synthetische Biologie" Anlass zur Sorge?

Synthetische Biologe: Gefahr aus dem Labor

Monstermikroben, Killerviren, Biowaffen. Die Synthetische Biologie birgt Gefahren. Die Forscher sind sich uneins: Die einen trauen ihr zu viel zu, die anderen zu wenig.

Seuchenbekämpfung: Der Virenjäger

Jörg Hacker tritt als Deutschlands oberster Seuchenbekämpfer nicht nur der Schweinegrippe entgegen. Auf seinen Rat hören Bund und Länder. Ist er der Richtige für den Job?