© Mohammed Eyad/Anadolu Agency/Getty Images

Syrien: Sieben Jahre Krieg

© Ariel Schalit/AP/dpa

Israel: Noch sprechen sie nicht von Krieg

Nervös, aber bestimmt: In Israel stellen sich Regierung und Bevölkerung auf eine militärische Konfrontation mit dem Iran ein. Netanjahus Kalkül zielt dabei auf die USA.

©Ralf Hirschberger/dpa

Maas bei Lawrow: In die Pupillen geschaut

Atomdeal mit dem Iran, Raketenbeschuss aus Syrien – darüber sind sich die Außenminister Deutschlands und Russlands bei ihrem Treffen einig. Wichtig wurde eine Nebensache.

© Peter Kaaden

Maysoun Berkdar: Ein Leben gegen den Diktator

Von Berlin aus bringt Maysoun Berkdar das syrische Regime mit Videos gegen sich auf. Ihr Bruder kam in Damaskus ums Leben, sie selbst wird mit dem Tod bedroht.

© Michael Heck
Die ZEIT-Redaktion entdeckt...

Pazifismus: Extremer Frieden

Die Pazifisten finden sich neuerdings am rechten und linken Rand und versammeln sich hinter einem Wort. Das hat aber – genau genommen – auch zwei Bedeutungen.

© Alexander Probst für ZEIT ONLINE

Kollektive: Bildet Banden!

Wer die Welt retten will, muss ein Start-up gründen und Millionen einwerben, heißt es. So ein Quatsch. Wie man auch mit null Euro die Welt verändern kann.

© Johannes Simon/Getty Images

Demokratie: Fliehen, um frei zu forschen

Weltweit zwingen Krisen Akademiker zur Flucht. Aus Syrien, der Türkei, dem Iran fliehen sie nach Deutschland, um in Sicherheit zu arbeiten. Initiativen helfen dabei.

© White Helmets/Handout via Reuters (Duma, 7.4.2018)

Syrien: Gift für die Weltpolitik

Den Chemiewaffeneinsatz in Syrien und den Fall Skripal verbindet etwas: Die Urheber der Angriffe wollen die Machtlosigkeit der westlichen Staatengemeinschaft vorführen.

Nächste Seite