: Tankstelle

Aral: Mehr Zuwachs

Optimistisch über die Entwicklung des Kraftstoffabsatzes im laufenden Jahr äußerte sich der Vorstand der Aral AG, der den Zuwachs für 1968 auf rund sieben Prozent schätzt, obwohl im ersten Halbjahr lediglich eine Steigerungsquote von drei Prozent erreicht wurde.

Besseres Benzin

Die tschechoslowakischen Tankstellen bieten in diesem Sommer besseres Benzin an. Die Oktanzahlen für Normal-, Spezial- und Superbenzin wurden erhöht.

Mit dem Auto durch die DDR: Verschenkte Transitzeit

Am Dresdner Zwinger fuhr ich vorbei. Ich wagte nicht, aus dem Auto auszusteigen. Jemand hatte es mir so gesagt. Das war fünf Stunden, nachdem ich die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten bei Marienborn überfahren hatte.

Tankstellen: Pfründe an der Autobahn

Fast vier Millionen Liter Benzin und 570 000 Liter Dieselkraftstoff sind im Schnitt des vergangenen Jahres durch die Zapfsäulen jeder der 152 Tankstellen an den Bundesautobahnen gelaufen.

Tankstelle ohne Tankwart

Die British Petroleum (BP) wird in England die erste europäische Tankstelle ohne Personal eröffnen. Die Anlage besteht aus Münztanks und Notentanksäulen, Kasse und Verkaufsraum gibt es nicht mehr.

Schweden wirbt: Totale Selbstbedienung

Als Land für individuellen Urlaub galt Schweden immer schon. Die hohen Preise veranlaßten aber manchen Interessenten, den Drang zum Individualismus der Zweckmäßigkeit des billigeren Tourismus zu opfern.

Tankstellen: Hahn zu?

Lautes Wehgeschrei kommt aus dem Lager der freien Tankstellen. Die Nahost-Krise läßt sie um ihre Kraftstoffversorgung fürchten – und schon gehen Gerüchte um, daß bald die ersten freien Tankstellen mangels Masse schließen müssen.

Notizen für Reisende: Idylle am Bodensee

Im Hinterland des Bodensees blüht ein stilles Urlaubsparadies. Hier finden deutsche Urlauber, was sie sonst in der Ferne suchen: Ausritte hoch zu Roß, Jagd- und Segelpartien, ländliche Ruhe sowie luxuriöse Hotels.

Ben Witter:: Ich ging um die Kirche herum

Die Christuskirche liegt an einem Verbindungsstück zur Europastraße, das zur Zeit verbreitert wird. Es führt vorläufig noch den Namen Fruchtallee und begrenzt den westlichen Rand des Bezirkes Hamburg 19.

Der Benzinkrieg

Geht der Preiskrieg an den deutschen Tankstellen weiter? Diese Frage drängt sich auf, nachdem nicht nur die deutschen Markengesellschaften, sondern auch die großen, in den Wettbewerbsbrennpunkten tätigen freien Tankstellen der von der Esso beschlossenen Preissenkung für Benzin um bis zu 4 Pfennig gefolgt sind; damit ist der alte Zustand – auf niedrigerem Niveau – wieder hergestellt.

FERNSEHEN: Abschied

Zwei begabte Männer, der Schriftsteller Günter Herburger und der Filmregisseur Peter Lilienthal, konstruierten gemeinsam ein Fernsehspiel, das mit Hilfe einiger knapper Dialoge und leitmotivisch wiederholter Bilder, Hinterhauseingang, Kleinbürgermobiliar, Altmännergesicht, eine einfache Geschichte erzählt.

Die verrückteste Autofahrt der Welt

Mein Auto, ein Serienmodell aus dem Jahre 1965, hat 100 PS bei 4600 Umdrehungen pro Minute, sechs Zylinder, hydraulische Bremsen, 80 DIN Phon Standgeräusch.

Aus Recht und Wirtschaft: Waschen muß bezahlt werden

Das Waschen von Kraftfahrzeugen ist für viele Autobesitzer zu einem großen Problem geworden; denn immer mehr Gemeinden gehen dazu über, das Säubern von Pkw auf öffentlichen Straßen und Plätzen sowie an den Ufern der Flüsse und Bäche durch örtliche Rechtsvorschriften zu verbieten.

Recht und Wirtschaft: Waschen muß bezahlt werden

Das Waschen von Kraftfahrzeugen ist für viele Autobesitzer zu einem großen Problem geworden; denn immer mehr Gemeinden gehen dazu über, das Säubern von Pkws auf öffentlichen Strafen und Plätzen sowie an den Ufern der Flüsse und Bäche durch örtliche Rechtsvorschriften zu verbieten.

„Hugo Stinnes Persönlich“ wurde amputiert

Als in der ZEIT Nr. 35 vom 30. August 1963 unter der Überschrift „Konzernbauer am Werk“ über den Geschäftsbericht der zum Hugo-Stinnes-Bereich gehörenden Atlas-Werke AG, Bremen, berichtet wurde, ahnte die Öffentlichkeit noch nicht, wie schnell ein wesentlicher Teil des von Hugo Stinnes in den letzten Jahren zusammengefügten Konzernwerkes seinen Besitzer wechseln würde.

„Man will mein Geld nicht“

Das möchte ich Ihnen in aller Freundschaft sagen: Wenn Ihr nicht aufpaßt, werdet ihr eines Tages in einen wirklichen Schlamassel geraten .

Monotoner Geist in monotonen Straßen

Es ist eine lange Fahrt von der City gegen Osten. Whitechapel, Stepney, Poplar, West Ham, East Ham, Barking: das graue Häusermeer mit Dockarbeiterwohnungen, jüdischen Schneiderwerkstätten und Lagerhäusern, Tankstellen und Fabriken, alten Slumstraßen und neuen, von der Gemeindeverwaltung errichteten Wohnbauten.

Lieben Autos Shell?

Erst wenn 3er Vogel verstummt ist, bemerkt man, daß er gesungen hat.

Teure „Idioten-Suppe”

An der Tankstelle steht: „Mehr Kraft durch Super! Fahren Sie mit 98 Oktan!“ Wagen auf Wagen kurvt in die freie Tankstelle hinein.