: Tel Aviv

© Jack Guez/AFP/Getty Images

Eurovision Song Contest: Lasst sie doch schreien

Die BDS-Kampagne ist gescheitert, der Eurovision Song Contest in Tel Aviv findet mit allen Nominierten statt. Deutschland hat keine Chance, aber wer sind die Favoriten?

© l. Mario Anzuoni /Reuters, r. Guy Prives/Getty Imgaes

Camp: Träume von Größe und Andersheit

Ob bei der Met Gala in New York oder dem Eurovision Song Contest in Tel Aviv: Camp scheint es gut zu gehen. Aber was bedeutet das überhaupt?

© Jonas Opperskalski für DIE ZEIT

Westjordanland: Couchsurfen extrem

Im Westjordanland laden jüdische Siedler über ein Internetportal Urlauber zu sich nach Hause ein. Unsere Autorin testet die Gastfreundschaft hinter den Schlagbäumen.

© Lea Dohle

Nachrichtenpodcast: Kommt Mays Brexit, wenn sie geht?

Die britische Premierministerin würde für einen weichen Ausstieg zurücktreten. Was, wenn sie wieder keine Mehrheit bekommt? Außerdem: Sind unsere Kinder dümmer als wir?

© Corinna Kern/Reuters

Jüdische Kultur: Was ist jüdisch?

Die Bilder von Juden heute sind noch immer das reinste Klischee – ob nun abwertend oder idealisierend. Es wird Zeit für die Realität!

© Ronen Zvulun/Reuters

Massaker von Pittsburgh: Bruderzwist

In Pittsburgh starben elf Menschen in einer nichtorthodoxen Synagoge. Seitdem streiten amerikanische und israelische Gläubige darüber, wer zum Judentum gehört.

© Jack Guez/AFP/Getty Images

Israel: Uri Avnery ist gestorben

Trotz Kritik in seiner Heimat setzte er sich für die Aussöhnung mit den Palästinensern ein und bekam den Alternativen Nobelpreis: Mit 94 Jahren ist Uri Avnery gestorben.

Israel: So tief sind wir gesunken

Im neuen Nationalstaatsgesetz Israels spiegelt sich das trügerische Gefühl ethnischer Überlegenheit wider. Vielleicht rüttelt es die Gesellschaft aber auch endlich wach.